"BEST Carwash" in Hamburg hat die "Textile Autowäsche" in Deutschland eingeführt.

"Der König der Löwen" in Hamburg ist seit Jahren die meist besuchte Bühnenproduktion in Deutschland.

"Die Schatzkiste" in der Sengelmannstraße in Hamburg vermittelt seit 1998, als erste in Deutschland, Kontakte zwischen vor allem geistig behinderten Menschen.

"Edgar Mohrmann & Co" in der Bärenallee in Hamburg, ist führendes Briefmarken-Auktionshaus auf dem europäischen Kontinent.

"Ein Herz für Kinder" ist seit 1978 eine Initiative vom Verleger Axel Springer und der Bild-Zeitung

"BILD hilft e.V" Ist eine in Hamburg ins Leben gerufene Aktion für die Förderung der Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr. Mittlerweile entstand daraus eine Hilfsorganisation, die weltweit in Not geratene Kinder unterstützt.

"PARSHIP.de" die Singlebörse Nr.1 in Deutschland, hat ihren Sitz in Hamburg in der Brandstwiete.

"The Rattles" durften 1962 als erste deutsche Gruppe gegen Gage in dem Rock-Mekka "Starclub" in Hamburg auftreten.

"Zwischen Hamburg und Haitii" ist die älteste Reisesendung in Deutschland. Am 16. Mai 1951 ging sie erstmals über den Äther.

1611 entstand in Hamburg die erste Staatslotterie Deutschlands. Und es ist die erste deutsche Lotterie, bei der es außer Sachwerten auch Geldpreise zu gewinnen gab.

1750 ist Hamburg die Heimat der ersten uniformierten Feuerwehr Deutschlands.

1787 wurde in Hamburg die Wasserschutzpolizei gegründet, wohl als erste der Welt.

1788 wurde in Hamburg die erste deutsche Zigarrenfabrik errichtet.

1852 wurde die erste deutsche Mormonen-Gemeinde in Hamburg mit zwölf Mitgliedern gegründet.

1854 wurde in Hamburg die erste deutsche Jalousiefabrik gegründet. Sie begann Holzjalousien zu produzieren.

1861 erhielt Hamburg die erste Telefonzentrale mit 206 Anschlüssen. Schiffsmakler und Reedereien hatten als erste Kunden einen Anschluss beantragt.

1879 wurde in Hamburg der Wandsbeker Athleten-Club als erster deutscher Ringerverein gegründet.

1891 wurden in Hamburg die ersten Europa Meisterschaften im Eisschnelllauf und Eiskunstlauf abgehalten.

1906 wurde in Hamburg die erste buddhistische Vereinigung gegründet. Sie war gleichzeitig eine der ersten in Europa.

1910 wurde in Hamburg die erste selbständige Jugendbehörde gegründet.

1922 wurde in Hamburg die erste deutsche Lichtsignalanlage (Ampel) zur Verkehrsregelung in Betrieb genommen.

1961 baute die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) den modernsten Bananenschuppen Europas.

1961 wird in Hamburg "European Honda" die erste Vertriebsgesellschaft in Europa gegründet.

1962 wird bei Lufthansa in Hamburg die weltweit erste Lärmschutzhalle errichtet.

1962 wurde in Hamburg die erste vollelektronische U-Bahn Europas in Betrieb genommen. Der Fahrer muss lediglich die Kommandos "Fahren" und "Bremsen" schalten.

1966 verlässt mit der "Bell Vanguard" das erste deutsche Containerschiff die Sietas-Schiffswerft in Hamburg.

1984 erzeugte das Forschungslabor Philips in Hamburg die weltweit ersten Bilder des menschlichen Kopfes mit Hilfe der Kernspin-Tomographie, einen diagnostischen Verfahren ohne Röntgenstrahlen.

1985 gründete man in Hamburg als erstes in der Bundesrepublik das noch heute größte Umweltzentrum des europäischen Handwerks. Das Zentrum für Energie- Wasser- und Umwelttechnik (ZEWU).

1991 veröffentlichte der Depesche Verlag aus Hamburg die erste, 48-teilige Postkartenserie mit der Diddl-Springmaus.

1996 bot die Sparda-Bank Hamburg als erste Bank Europas vollelektronisches und sicheres Transaction-Banking an.

2003 wurde in Hamburg die erste Liebeskummerpraxis Deutschlands gegründet.

2010 in Hamburg beschlossen, es gibt einen Rechtsanspruch auf kleine Klassen in Deutschland einmalig. Die Klassen 1 bis 6 dürfen höchstens 23 Schülerinnen und Schüler haben.

Das größte Tischfußball-Leistungszentrum der Welt, eröffnete der HSV am 15.03.2014 in der Ulzburger Straße 94 in Norderstedt.

70 Prozent aller deutschen Seereedereien sind in Hamburg ansässig.

99 jährige Hamburgerin ist 2010 die älteste Internetsurferin Deutschlands.

Alle 2 Jahre findet in Hamburg die weltgrößte Schiffbaumesse SMM statt.

Als der älteste Schlepper der Welt gilt der Hamburger Hafenschlepper "Heinrich-Ludwig". Im September 2006 ist das Schiff genau 100 Jahre auf dem Wasser.

Als derzeit weltgrößte Windenergieanlagen gelten die zwei Windräder des Betreibers Windpark GmbH & Co. Hamburg KG in Hamburg-Altenwerder.

Als einzige deutsche Metropole hat Hamburg am 28.03.2009 für eine Stunde flächendeckend die Lichter gelöscht, um während der «Earth Hour» der Umweltstiftung WWF ein Zeichen für Stromsparen und Klimaschutz zu setzen.

Als einzige deutsche Stadt beteiligt sich Hamburg mit einem Bauprojekt an der Expo 2010 in Shanghai - das Hamburg House setzt höchste ökologische Standards.

Als einzige deutsche Stadt ist Hamburg vom Internationalen Selection Committee der Weltausstellung ausgewählt worden, sich mit einem eigenem Bauprojekt an der EXPO Shanghai 2010 zu beteiligen.

Als einzige Hansestadt trägt Hamburg in seinem offiziellen Namen das Wörtchen "und". 1819 beschloss der Senat hiermit Hamburgs Stellung als souveräner Staat und seine Eigenschaft als Hansestadt zum Ausdruck zu bringen. "Freie und Hansestadt Hamburg".

Als erste deutsche Großstadt erlaubt Hamburg das Segwayfahren.

Kein Bundesland lebt mobiler als Hamburg! Hamburg ist die Handy-Hauptstadt!

Deutschlands größter Apple Store befindet sich am Jungfernstieg in Hamburg.

Deutschlands meistbeschäftigste Feuerwache steht in Hamburg-Barmbek.

Als erste deutsche Stadt führte Hamburg 1894 den elektrischen Straßenbahnverkehr ein.

Als erste Stadt hat Hamburg 2008, in einer bundesweiten Hilfsaktion für Neapel, angelieferten Müll aus der im Abfallchaos versinkenden italienischen Metropole entsorgt.

Als erste Stadt in der EU soll Hamburg im Jahr 2011 den Titel "Grüne Hauptstadt Europas" tragen.

Als erste Stadt in Deutschland bekam Hamburg ein Denkmal für den im April 2005 verstorbenen Papst Johannes Paul II. Die 2,30 Meter hohe Bronzeplastik steht neben dem St. Marien-Dom.

Als erster Fußball-Verein Europas hat 2008 der Hamburger SV (HSV) im Bezirk Altona einen Friedhof für seine Fans eingeweiht.

Als erster Surfsegelhersteller weltweit hat Sailloft aus Hamburg laminierte Surfsegel mit den Namen "BIONIC" in Serie auf den Markt gebracht.

Als erstes Bundesland führte Hamburg 1991, eine behördliche Genehmigung für die Züchtung und Haltung besonders aggressiver Hunderassen ein.

Als erstes Bundesland hat Hamburg im Hundegesetz eine Versicherungspflicht (1 Mio. Euro bei höchstens 500 Euro Selbstbeteiligung) für alle Hunde vorgeschrieben.

Als erstes Bundesland hat Hamburg Motorräder der US-Marke Harley-Davidson in den Polizeidienst aufgenommen.

Als erstes Bundesland reagiert Hamburg auf das neue Waffengesetz und stellt Verbotsschilder auf der Reeperbahn und im Bahnhofsviertel auf.

Als erstes Unternehmen in Deutschland führte Shell mit Sitz in Hamburg, bundesweit ein schwefelfreies Heizöl mit bis zu zehn Prozent Biokomponente ein.

Als Geburtsstunde des Schlagermove gilt in Hamburg der Sommer 1997. Bis zu eine halbe Million Menschen feiern beim so genannten "Festival der Liebe".

Als Sitz von über 400 chinesischen Firmen ist Hamburg europaweit einer der bedeutendsten Standorte für chinesische Firmen.

Als weltweit erste und einzige Einrichtung ihrer Art hat der Flughafen Hamburg seit 2001 eine Lärmschutzhalle, die Testläufe aller heute fliegenden Flugzeugmuster unter Vollschub erlaubt.

Am 1. April 1930 startete der erste Autozug seine Fahrt von Hamburg nach Basel.

Am 26. April 2001 machte Hamburg als erste Stadt die EMMA-Aktion TöchterTag (Girlsday) zu ihrer Sache. Über 5.000 Mädchen strebten in die Chefetagen, Cockpits und Labore, 30 Unternehmen beteiligten sich, von der Telekom bis Tchibo.

Am 31. Mai 1903 richtete der inzwischen in Altonaer Fußballclub von 1893 (Altona '93) umbenannte Verein das allererste Endspiel um die Deutsche Fußballmeisterschaft auf der Exerzierweide in Hamburg-Bahrenfeld aus.

Am 7. Juli 2009 ist das weltweit erste pilotengesteuerte und ausschließlich mit Brennstoffzellen angetriebene Flugzeug Antares DLR-H2 auf dem Flughafen in Hamburg gestartet.

Am 8.August 1953 wurde in Hamburg der Deutsche Judo-Bund (DJB) gegründet.

Am Airport Hamburg arbeitet die modernste Luftwerft der Welt.

Am Hamburger Rothenbaum wurden 1892 die ersten internationalen deutschen Tennismeisterschaften ausgetragen.

Am Peterskai in Hamburg wurde im Dezember 1891 der weltweit erste elektrisch betriebene Hafenkran in Betrieb genommen.

American Express eröffnete am 14. Mai 1907 in Hamburg ihre erste Unternehmung in Deutschland.

An erster Stelle in Europa mit 24 "Kulturfabriken" steht Hamburg. Hierzu gehört "Kampnagel" als größtes kulturell genutztes Fabrikareal.

Auch Shopping wird in Hamburg großgeschrieben. Und die Hansestadt hat sich dabei vom Wetter unabhängig gemacht. Keine Innenstadt in Deutschland besitzt mehr überdachte Verkaufsfläche als Hamburg: Mit ihren 13 Einkaufspassagen verbindet die Hamburger Cityviel Komfort und ein ganz besonderes Flair.

Auf dem Hamburger Flughafen überprüfen Bienen als Bio-Detektive die Reinheit des Luftraums. Lübeck und Hannover haben es mit vier weiteren deutschen Flughäfen bereits nachgemacht.

Auf dem HHLA Container Terminal Tollerort (CTT) arbeitet der weltweit erste Van-Carrier (auch Portalhubwagen oder Straddle Carrier genannt) mit Energiespeichersystem.

Auf der Alster in Hamburg fährt das größte Solarboot der Welt die "Alster Sonne".

Auf der Insel existiert auch die kleinste Schule Deutschlands, in der ein Lehrer aus Hamburg, zu der die Insel gehört, 4 Kinder unterrichtet.

Auf der zu Hamburg gehörigen Nordseeinsel Neuwerk gibt es eine Freiwillige Feuerwehr (F 3936). Es ist die kleinste Freiwillige Feuerwehr Deutschlands.

Auf Hamburg´s Reeperbahn findet das größte Musiclub-Festival Europas statt.

Auf Initiative der britischen Besatzungsmacht, entstand in Hamburg kurz nach dem zweiten Weltkrieg 1947-1956 die erste Wohnhochhaussiedlung Deutschlands (Grindelberg).

Aus Hamburg kamen die ersten Reportagefotos der Welt. Louis Jacques Mandé Daguerre hatte 1839 die Daguerrotypie, das erste brauchbare fotografische Verfahren der Öffentlichkeit vorgestellt. Die ersten Daguerrotypien von Hamburg entstehen drei Jahre später am 9. Mai 1842, dem Tag nach dem Großen Brand.

Aus Hamburg kommen Deutschlands kreativste Agenturen. Auf den ersten Plätzen sind z.B. die folgenden Hamburger Agenturen : "Springer & Jacoby Werbung GmbH", "Scholz & Friends GmbH", "Lintas Deutschland GmbH" und "Jung von Matt Werbeagentur GmbH".

Aus Hamburg kommt die älteste Schifffahrts-Fachzeitschrift auf dem Europäischen Kontinent (gegr. 1864 Schiffahrts-Verlag "Hansa").

Aus Hamburg stammen fast ausnahmslos die Energieversorgungssysteme für zivile Satelliten. Hersteller ist die "AEG" mit Sitz in Hamburg-Wedel.

Aus Hamburg stammt die marktführende Lieferantensuchmaschine "Wer liefert was?".

Bei den Deichtorhallen können Sie mit bis zu 30 Personen in 150 m Höhe mit dem weltgrößten Fesselballon "HighFlyer" über der schönsten Stadt Deutschlands schweben.

Bei dieser Gelegenheit entwickelte 1851 der Hamburger Telegrafenbeamte Gerke die Punkt-Strich-"Morseschrift".

Blohm & Voss in Hamburg hat das weltweit größte geschlossene Werftgelände und mit dem neuen Hammerwippkran auch den größten Kran dieser Art.

Bundesweit gesehen werden die meisten Webseiten aus Hamburg betrieben.

Hamburg bekommt mit der neuen Elbphilharmonie eines der spektakulärsten und besten Konzerthäuser der Welt.

Das "Ballettzentrum Hamburg John Neumeier" ist das größte Ballettzentrum dieser Art und einmalig in der Welt. Das Einmalige ist, das die "Company" Ballettschule und Internat unter einem Dach sind.

Das "Cafe Keese" ist eine Hamburger Erfindung, 1948 wurde "Café Keese" in Hamburg auf der Reeperbahn gegründet und eröffnet.

Das "Deutsche Galopp-Derby", das wertvollste Zuchtrennen für 3jährige in der Bundesrepublik Deutschland, findet jährlich einmal in Hamburg statt.

Das "Deutsche Schauspielhaus" in Hamburg ist das größte Sprechtheater Europas und damit die größte Sprechbühne im deutschen Sprachraum.

Das "Festival der Kulturen Hamburg" ist ein Begegnungsfestival und gehört mittlerweile zu der wohl internationalsten und schönsten Open-Air-Veranstaltung in Norddeutschland. Teilnehmer aus rund 100 Nationen präsentieren sich auf dem Festival.

Das "FORUM BOOK ART" ist weltweit ein einzigartiges Medium für Buchkünstler aus aller Welt, hergestellt in Hamburg.

Das "Hamburger Hafenkonzert" des NDR in Hamburg ist die älteste noch immer bestehende Life-Rundfunk-Sendereihe der Welt. Diese Sendereihe wurde am 9. Juni 1929 von der damaligen "NORAG" erstmals produziert und seitdem über 3000mal gesendet.

Das "Infiniti Zentrum" in der Wendenstraße in Hamburg wurde im Oktober 2009 eröffnet und ist der erste Anbieter der asiatischen Premium-Automobilmarke auf dem deutschen Markt.

Das "KAI 10" in der Amsinckstraße in Hamburg ist das erste schwimmende Konferenzzentrum Deutschlands.

Das "Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg" ist das größte seiner Art auf dem Kontinent.

Das "Pulverfass" in Hamburg zählt mit - Internationalen Travestie Darbietungen zu den bedeutendsten Show-Cabarets weltweit.

Das "Safari" Nachtcabaret auf der Großen Freiheit in Hamburg-St. Pauli ist deutschlandweit das einzige Erotic-Cabaret.

Das ?Theater für Kinder" ist das älteste professionelle Privattheater für Kinder in Deutschland. Ihren jungen Zuschauern zeigt die Bühne seit rund 40 Jahren die ganze Vielfalt des Theaters. Auch Opernproduktionen hat das Haus in aller Regelmäßigkeit im Programm. Jahr für Jahr werden die Vorstellungen von rund 50.000 Kindern besucht.

Das 1743 mit Sitz in Hamburg (Jungfernstieg) gegründete Haus "Brahmfeld & Gutruf" ist Deutschlands ältestes Juwelierunternehmen.

Das A&O Hostel Hamburg City Süd in der Spaldingstraße mit ca. 2000 Betten hat ist das größte der Welt.

Das Abaton am Rotherbaum in Hamburg ist Deutschlands ältestes Programmkino.

Das Algenhaus in Hamburg-Wilhelmsburg ist weltweit das erste Gebäude mit einer Bioreaktorfassade als Teil eines ganzheitlich regenerativen Energiekonzepts.

Das älteste deutsche Auktionshaus, das 1823 gegründete Auktionshaus Schopmann, steht in Hamburg.

Das älteste erhaltene Krematorium Deutschlands steht noch in der Alsterdorfer Straße. Bis 1933 war es in Betrieb. Seit 1980 steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

Das älteste fahrbereite Feuerschiff der Welt "Elbe 3" liegt im Museumshafen Övelgönne in Hamburg.

Das älteste Maklerhaus Kontinentaleuropas, gegründet 1758 in der Hansestadt Hamburg, ist die GGW Gruppe (Gossler, Gobert & Wolters).

Das älteste noch begangene Festmahl der Welt ist die Matthiae-Mahlzeit in Hamburg, seit 1356 historisch belegt. Der Matthias-Tag (24. Februar) galt im Mittelalter als Frühlingsbeginn und Termin für den Dienstbotenwechsel.

Das älteste und einzig seetüchtige Theaterschiff Deutschlands liegt im Nikolaifleet Hamburg.

Das älteste Wasserwerk Europas, sind die "Hamburger Wasserwerke", erster Spatenstich in der Straße Große Bleichen am 29. November 1842.

Das älteste, noch benutzte Rundfunk-Studio der Welt, ist das Studio 1 des Norddeutschen Rundfunks (NDR) damals "Nordische Rundfunk-AG (NORAG) an der Rothenbaumchaussee in Hamburg.

Das am 23. März 2007 offiziell eröffnete "Haus im Haus" der Handelskammer Hamburg wird als erstes Haus der Welt komplett mit LED-Lichtmodule erhellt.

Das Außenhandelsvolumen Hamburgs ist mit dem Volumen von Gesamt-Österreich vergleichbar.

Das beste Kreuzfahrtschiff der Welt die "MS Europa" ist das Flaggschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten in Hamburg und wurde zum zehnten mal mit 5 Sternen ausgezeichnet.

Das Blankeneser Treppenviertel zählt mit mehr als 5000 Stufen zu den treppenreichsten Vierteln der Welt.

Das Congress Centrum Hamburg (CCH) wurde 1973 als erstes Kongresszentrum Deutschlands eröffnet.

Das Deutsche Klimarechenzentrum (DKRZ) in Hamburg besitzt Deutschlands größte Datenbank auf Linux.

Das Deutsche Turnfest in Hamburg ist 1953 das erste Turnfest in der BRD.

Das Deutsche Zollmuseum in Hamburg ist das erste und einzige Zollmuseum in der Bundesrepublik. Dieses befindet sich in der Speicherstadt als Hamburgs jüngstes Museum.

Das Deutschlandlied wurde erstmals am 5. Oktober 1841 im Streit's, damals noch ein Hotel in Hamburg, öffentlich gesungen.

Das Dock 11 in Hamburg, ist das größte Schwimmdock Europas.

Das einzig staatlich konzessionierte Online-Roulette in Deutschland betreibt die "Spielbank Hamburg".

Das einzige Gewürzmuseum der Welt befindet sich in Hamburg. In der Speicherstadt im Hafen von Hamburg liegt das "Hot Spice Gewürzmuseum".

Das einzige Taxameter-Museum in Deutschland ist derzeit beim Hamburger Verband für das Personenverkehrsgewerbe beherbergt. Es besitzt eine kleine, aber nahezu einmalige Sammlung von Taxametern aus aller Welt.

Das Ernst Deutsch Theater in Hamburg, ist mit eigenen Werkstätten die größte private Sprechbühne Deutschlands.

Das erste deutsche kommunale "Waschcenter" entstand 1855 in Hamburg. Erfinder war auch hier William Lindley. Es befand sich am heutigen Steintorwall und betrieb 65 Wannen und 56 Zuber für die Wäsche.

Das erste deutsche Stahlschiff eine (eiserne Bark) mit dem Namen "Flora" , wurde 1879 in Hamburg bei Blohm & Voss gebaut.

Das erste Kommunikationszentrum in der Bundesrepublik Deutschland hat den Namen "Die Fabrik". Es befindet sich in Hamburg.

Das erste Seemannsheim in Deutschland wurde 1887 in Hamburg gegründet.

Das erste Todd-AO-Kino in Europa wurde in Hamburg am Steindamm gebaut, das "Savoy-Kino". Die offizielle Eröffnung fand am 14. März 1957 statt.

Das Europa Hauptquartier von China Shipping, einer der größten Schifffahrtsgesellschaften Chinas, befindet sich in der die Hafen City in Hamburg.

Das Finanzgericht Hamburg hat als erstes deutsches Gericht das digitale Zeitalter eingeläutet. Anwälte und Steuerberater können Klagen und Schriftsätze per E-Mail einreichen und so das komplette Verfahren Online abwickeln.

Das gibt es nur in Hamburg: Mitten im Herzen der Stadt lockt eines der schönsten Segelreviere. Die Außenalster ist 164 Hektar groß und bis zu 3,50 mtr. tief.

Das Grand Elysée aus Hamburg ist das beste Tagungshotel Deutschlands!

Das größte Amphitheater Europas ist die Neue Flora in Hamburg mit über 2.000 Plätzen und der modernsten Bühnentechnik weltweit.

Das größte Denkmal in der Bundesrepublik ist das "Bismarck Denkmal" in Hamburg. Es hat eine Höhe von 34,30 mtr. und ist das Wahrzeichen des Hamburger Hafens.

Das größte Düngemittel-Handelshaus Europas ist die Helm Düngemittel GmbH mit Sitz in Hamburg.

Das größte Eisbeinessen der Welt, findet jeden November im Hamburger Congress Centrum statt.

Das größte Fitness-Studio der Welt (15.000 m²) befindet sich in Hamburg.

Das größte Geofachgeschäft Deutschlands, vielleicht sogar das größte Europas - wurde 1946 am Ballindamm in Hamburg als Buchhandlung "Dr. Götze" eröffnet.

Das größte Getreidehandelshaus Europas ist die Firma "Alfred C. Toepfer" in Hamburg.

Das größte Hafenfest der Welt findet in Hamburg statt (Hafengeburtstag).

Das größte Handelszentrum der Bundesrepublik und Europas ist Hamburg . Es gibt mehr als 6200 exportierende Unternehmen.

Das größte innerstädtische europäische Stadtentwicklungsprojekt ist die HafenCity, ein neu angelegter Stadtteil im Hafengebiet von Hamburg auf einer Fläche von 155 Hektar.

Das größte Kaffeehandelshaus der Welt ist die Hamburger Neumann Kaffee Gruppe.

Das größte Kickerzentrum der Welt wurde in Hamburg am Nobistor eröffnet. Die Gründer des Kixx betreiben eine Regionalliga im Tischfussball mit bis zu 20 Geräten.

Das größte Lego-Schiff der Welt wurde 2008 in 1200stündiger Arbeit gebaut, ein 6,90 m langes Modell der Queen Mary 2. Das Schiff wiegt 870 kg. und kann im Internationalen Maritimen Museum in Hamburg bestaunt werden.

Das größte Obstanbaugebiet Europas (Das Alte Land) liegt direkt vor Hamburgs Toren.

Das größte Schulschachturnier der Welt findet seit 1958 in Hamburg statt. Die Veranstaltung "Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer".

Das größte Spionage U-Boot der Welt liegt im Hamburger Hafen. Ehemals von der Sowjetunion in Dienst gestellt, kann das U-Boot jetzt in Hamburg besichtigt werden.

Das größte technische Kaufhaus in Europa ist "Saturn" in Hamburg, mit einer Verkaufsfläche von 22.000 qm.

Das größte Teppich-Handel- und Lagerzentrum der Welt befindet sich im Hamburger-Freihafen.

Das größte und bedeutendste Institut für Tropenmedizin in Deutschland, das Bernhard Nocht Institut steht in Hamburg.

Das größte Volksfest Europa's findet in Hamburg statt. Es ist der Hamburger Dom. Er wird jeweils im Frühjahr von März bis April, im Sommer von Juli bis August und im Winter von November bis Dezember abgehalten.

Das größte wissenschaftliche Rechenzentrum der Bundesrepublik Deutschland steht in Hamburg mit dem Höchst-Leistungsrechner "Cray C 916" im Deutschen Klimarechenzentrum.

Das größte Zelt Europas befindet sich in Hamburg Stellingen. Ein 7000 qm einteiliges Zeltdach überdeckt die Eis- und Radrennbahn in Hamburg.

Das Gruftgewölbe unter der St. Michaeliskirche in Hamburg zählt zu den größten in Europa.

Das Hamburg Triathlon mit seinem Starterfeld von über 8000 Teilnehmern ist das weltgrößte sportliche Event der Triathlon-Szene.

Das Hamburger Millerntor-Stadion des FC St. Pauli hatte als erstes in Deutschland eine Flutlichtanlage mit vier Masten.

Das Hamburger Rathaus ist eines der beeindruckendesten Parlaments- und Regierungsgebäude in Deutschland.

Das Hamburger Theater für Kinder in der Max-Brauer-Allee, wurde im Februar 1968 gegründet und ist somit Deutschlands ältestes Privattheater.

Das Hamburger Unternehmen German Ecotec hat in der Spitalerstasse in der Hamburger Innenstadt den modernsten Papierkorb der Welt aufgestellt. Der Big Belly hat ein Volumen von 160 Litern und verfügt über eine solarbetriebene Presse, die den eingeworfenen Abfall verdichtet.

Das im Jahr 1963 in Hamburg von Friedrich-Wilhelm Werner gegründete Unternehmen Bijou Brigitte ist marktführender Anbieter für Modeschmuck in Europa.

Das ist einmalig auf der Welt. Seit Februar 2001 ist der Kneipen-Zug "Hanseat" unterwegs im Streckennetz der Hamburger U-Bahn. Ausgestattet mit zehn Quadratmetern Tanzfläche, Musikanlage, indirekter Beleuchtung und Zapfanlage mit Tresen lädt dieser DT1-Triebwagen die Hamburger ein, ihn für Familien- oder Gesellschaftsfeiern zu mieten.

Das kleinste Theater der Welt ist das Piccolo Theater mit 45 Plätzen an der Elbchaussee in Hamburg.

Das Kreuzfahrtunternehmen AIDA Cruises hat im Miniatur Wunderland Hamburg die kleinste Schiffstaufe der Welt gefeiert.

Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck ist das erste Tierpark-Themenhotel der Welt und liegt in Hamburg direkt am Tierpark und Tropen-Aquarium Hagenbeck.

Das Mammazentrum Hamburg war das erste und ist inzwischen auch das größte Brustkrebszentrum dieser Art in Deutschland.

Das MEK vereint in Hamburg als einziges Bundesland Aufgaben eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) und eines "normalen" Mobilen Einsatzkommandos.

Das Miniatur Wunderland in Hamburg besitzt mit dem Airport Knuffingen den größten Miniatur-Flughafen der Welt.

Das modernste Branchentelefonbuch weltweit sind die "Gelben Seiten" und wird im Verlag "Dumrath & Fassnacht" gedruckt.

Das modernstes Golf-Trainings-City-Center Europas gibt es in Hamburg

Das Museum für Völkerkunde in Hamburg wurde 1879 gegründet und zählt heute zu den größten Völkerkundemuseen in Europa.

Das Ohnsorg-Theater in Hamburg ist Deutschlands populärste "plattdeutsche" Volksbühne.

Das Operettenhaus in Hamburg gilt als "Geburtsstätte des deutschen Musicals", hier erlebte 1986 das Erfolgsmusical "Cats" seine deutsche Erstaufführung.

Das Paradies für Autokonzerne liegt an der Elbe. Mit 77 Neuzulassungen pro 1.000 Einwohner im Jahr liegt Hamburg an der Spitze.

Das Planetarium Hamburg verfügt über die zurzeit modernste Technik der Welt und eine der weltgrößten Projektionskuppeln zur Darstellung des Sternenhimmels.

Das Universitätsklinikum Eppendorf ist Europas modernste Uni-Klinik.

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist als erste Universitätsklinik Deutschlands in seiner Gesamtheit zertifiziert worden.

Das Verbundklärwerk im Hamburger Hafen ist das größte in Deutschland, der Wasservorrat entspricht etwa dem Reservoir der Binnenalster.

Das weltälteste Messebauunternehmen, die Preuss Messe wurde 1846 in Hamburg gegründet.

Das weltbekannte Handdesinfektionsmittel "Sterillium" ist eine Erfindung von Bode Chemie aus Hamburg-Stellingen.

Das weltweit erste Brennstoffzellenflugzeug startete im Juli 2009 in Hamburg. Der Motorsegler fliegt mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 115 Stundenkilometern und ist für etwa 170 Stundenkilometer zugelassen.

Das weltweit größte Handelshaus für englische Stilmöbel ist das Möbelhaus "Hannelore Greve".

Das weltweit modernste und höchstentwickelte Seeverkehrs-Daten-Kommunikationssystem heißt Dakosy und befindet sich in Hamburg.

Das zu Beginn des 17. Jahrhunderts angelegte Gräberfeld gleich hinter der Reeperbahn gilt als einer der bedeutendsten jüdischen Friedhöfe der Welt.

Den Fitness-Club -nur für die ältere Generation- gibt es nur in Hamburg.

Den weltgrößten Teppichshop findet man in Hamburg am Brooktorkai.

Den weltweit längsten steinernen Orientteppich (ein 27 Meter langes und 2,40 Meter breites Mosaik aus epoxidharzgebundenen, farbigen Natursteinchen) gibt es auf der Wilhelminenbrücke in der Hamburger Hafencity.

Der "Hamburg City Man" ist der größte Triathlon der Welt. An dem Sportevent können Elite- und Breitensportler sowie Schüler teilnehmen. Der Triathlon, an dem knapp 10.500 Sportler teilneh­men, findet jährlich rund um die Binnenalster statt.

Der "Hamburger Motorsport Club e.V." ist der älteste Motorsport-Verein Deutschlands.

Der "Hamburger Poloclub" in Klein Flottbek ist der älteste in der Bundesrepublik. Er feierte 1998 sein 100. Gründungsjubiläum.

Der "Hamburgische Correspondent" war einst Europas größte Zeitung und machte Hamburg zur deutschen Pressehauptstadt.

Der "Hanse-Marathon" findet einmal Jährlich in Hamburg statt. Und zählt zu den 10 bedeutendsten und schnellsten Marathons der Welt mit mehr als 15.000 Teilnehmern.

Der 1½ Hektar große Dahliengarten Hamburg besteht bereits seit 1920 und ist damit Europas ältester Dahliengarten.

Der ABC-Bogen in Hamburg ist eines der modernsten und fortschrittlichsten Bürogebäude Europas. Das architektonische Highlight wurde im Jahre 2000 fertig gestellt, hat einen bogenförmigen Hauptteil und einen wellenförmig geschwungenen Gebäudetrakt zur ABC-Strasse.

Der Adventskranz wurde in Hamburg erfunden. Der Theologe und Gründer des Waisenhauses (das "Rauhe Haus") Johann Hinrich Wichern (1808 - 1881) kam auf die Idee, einen hölzernen Kranz mit 24 Kerzen zu erstellen, um Kindern die lange Wartezeit auf Weihnachten zu verkürzen. Später kam noch Tannengrün dazu und nur noch 4 Kerzen.

Der alte Elbtunnel ist der erste Flussuntertunnel des Kontinents, die Bauweise mit den 4 Aufzugskörben für Fahrzeuge sogar Weltsensation. Er wurde zwischen 1907 und 1911 als erste Flussuntertunnelung des Kontinents gebaut. Er verbindet die Werftinsel Steinwerder mit St. Pauli und ist 426,5 Meter lang.

Der älteste Flughafen, der sich noch an seinem ursprünglichen Standort befindet ist der Hamburg Airport, einst vor den Toren der Stadt gebaut, heute Norddeutschlands größter internationaler Flughafen.

Der älteste Großfindling Deutschlands ist der 217 Tonnen schwere "Alter Schwede" in Hamburg Övelgönne.

Der älteste in Deutschland noch bestehende Kanuverein ist der 1905 gegründete Alster-Canoe-Club in Hamburg.

Der älteste mechanische Nachweis der Erddrehung wurde 1802 von Johann Friedrich Benzenberg in Hamburg erfolgreich durchgeführt.

Der ARISTO-Taschenrechner M 27, des Herstellers Dennert & Pape in Hamburg, erschien im Herbst 1972 als erster deutscher serienmäßig produzierter Taschenrechner.

Der Bau der vorerst weltgrößten"Eisheizung" beginnt 2012 für knapp 500 Wohnungen in Hamburg-Wilstorf. Damit werden Heizkosten auf ein Sechstel reduziert.

Der BDS in Hamburg ist Deutschlands ältester und größter branchenübergreifende Mittelstandsverband.

Der Chaos Computer Club Hamburg ist die größte europäische Hackervereinigung und seit über 25 Jahren Vermittler im Spannungsfeld technischer und sozialer Entwicklungen.

Der Cotton Club Hamburg ist Deutschlands ältestes Jazz-Lokal.

Der Deutsche Boxverband wurde 1912 in Hamburg gegründet. Diese Sportart war nur in der Hansestadt erlaubt und im übrigen Deutschen Reich verboten. Dieser Verband bestand allerdings nur zwei Jahre.

Der Deutsche Kinderschutzbund wurde 1953 in Hamburg gegründet.

Der Deutsche Walfang startete im Jahr 1644 in Hamburg. Bereits 1675 gingen 75 Hamburger Schiffe vor allem in den Gewässern bei Spitzbergen auf Grönlandfahrt, bis heute gibt es dort eine Hamburger Bucht.

Der Draftfcb Deutschland wurde 1876 als Centrales Annoncen Büro William Wilkens in Hamburg gegründet und ist damit Deutschlands erste Werbeagentur. Statt Weihnachtskarten zu versenden, schickt Draftfcb Deutschland lieber hilfsbedürftige Kinder mit einer ungewöhnlichen Weihnachtsa(u)ktion in die Sommerfrische.

Der Drittgrößte Gewürzumschlagsplatz der Welt ist Hamburg mit seinem Hafen. Jedes Jahr werden mehr als 30 000 Tonnen entladen. Davon 80 Prozent für die Bundesrepublik.

Hamburg singt - Der größte Flashmob Deutschlands fand 2013 in der Europa-Passage Hamburg statt.

Der Eisbrecher Stettin, größter kohlebefeuerter Dampfer der Welt hat seinen Liegeplatz in Hamburg im Museumshafen Övelgönne.

Der erste "Supertanker" der Welt die "Jupiter" wurde 1914 in Hamburg gebaut.

Der erste Blitzableiter auf ein öffentliches Gebäude wird 1766 in Hamburg auf der Hauptkirche St. Jacobi in Deutschland befestigt.

Der erste gitterlose Tierpark der Welt ist Hagenbeck's Tierpark, der am 07.05.1907 im Stadtteil Hamburg-Stellingen eröffnet wurde.

Der erste in Deutschland industriell gefertigte Dübel wurde 1926 von Upat aus Hamburg geliefert. Er bestand aus Hanfschnur, die in einer Blechhülse verpresst wurde.

Der erste Lippenpflegestift wurde 1909 in Hamburg unter dem Warenzeichen "Labello", (die schöne Lippe) erfunden und verkauft.

Der erste registrierte Wasserstandsanzeiger befand sich bereits 1863 in einem Pegelhaus in St. Pauli.

Der erste Selbstbedienungs-Supermarkt Deutschlands wurde 1949 am Berliner Tor, Beim Strohhause als "Pro" in Hamburg eröffnet.

Der erste Sportverein der Welt "Hamburger Turnerschaft von 1816" wurde in Hamburg gegründet.

Der erste Tierpark der Welt, wurde von Carl Hagenbeck 1907 in Hamburg gegründet. Heute sind auf dem rund 27 Hektar großen Gelände mit 54 Freigehegen ca. 2.500 Tiere in 360 Arten zu sehen.

Der erste und noch heute bestehende Hockey-Club in Deutschland entstand 1898 mit dem "1. Hamburger Hockey Club" der 1901 in den Uhlenhorster Hockey-Club überging.

Der erste Verkehrsverbund weltweit ist der Hamburger Verkehrsverbund (HVV), er wurde am 29.11.1965 gegründet.

Der erste weltweit gedruckte Adventskalender erschien 1902 in Hamburg.

Der erste Wundschnellverband der Welt ist Hansaplast von Beiersdorf in Hamburg.

Der FC. St. Pauli in Hamburg war der erste Verein in Deutschland, der antirassistische und antisexistische Verhaltensrichtlinien im Stadion durchsetzte.

Der Fischereihafen in Hamburg (obwohl inzwischen mehr Fisch durch Lastwagen und Flugzeuge als durch Schiffe befördert wird), ist immer noch Deutschlands bedeutendster Umschlagplatz für Seefische.

Der Flohzirkus Freddy in Hamburg ist der wahrscheinlich kleinste Zirkus der Welt. Der Zirkusdirektor Harald und der einzige nicht in freier Wildbahn lebende Piranha-Floh "Freddy" zeigt die wohl ungefährlichste Raubtierdressur der Zirkusgeschichte!

Der Friedhof Ohlsdorf in Hamburg ist der größte Parkfriedhof der Welt. Er hat sogar eine eigene Postleitzahl und berührt 5 Stadtteile, es gibt mehrere Eingänge sowie zwei Buslinien, die die Haltestellen innerhalb des Friedhofs bedienen. ( etwa 405 Hektar Fläche, ca. 3,2 Millionen Gräber, 700 Brunnen, 800 Großplastiken und etwa 80 km Wegstrecke).

Der größte Blumengroßmarkt Deutschlands befindet sich in der Hamburger Blumengroßmarkthalle.

Der größte deutsche Bankenplatz mit 60 deutschen Banken und 37 Auslandsbanken ist Hamburg.

Der größte Fesselballon der Welt erhebt sich täglich an den Deichtorhallen über Hamburg.

Der größte Flüssigstoff-Spediteur Europas ist die Hoyer-GmbH in Hamburg.

Der größte Handelsplatz für Pharma-Rohstoffe in aller Welt ist Hamburg.

Der größte Kaffeeanbieter der Bundesrepublik ist die Tchibo GmbH, die ihren Firmensitz in Hamburg hat. Das Unternehmen beschäftigt über 12.500 Mitarbeiter und hat im Jahr 2006 rund 3,9 Milliarden Euro umgesetzt.

Der größte Kreisverkehr Europas ist der Finkenwerder Verkehrsknoten im Hamburger Hafen.

Der größte Lagerhauskomplex der Welt, die zwischen 1881 und 1888 auf Eichenpfählen gegründete Speicherstadt, liegt im nordöstlichen Hamburger Hafen.

Der größte Mikrochip-Hersteller in Deutschland ist Philips RHW Hamburg.

Der größte Open-Air-Frühclub Deutschlands ist der "Hamburger Fischmarkt", .

Der größte Operationssaal Deutschlands befindet sich in der Hamburger Endo-Klinik.

Der größte Orgelbauer in Norddeutschland ist die Firma "Rudolf von Beckerath Orgelbau GmbH" in Hamburg.

Der größte Staudendachgarten Europas ist auf dem Dach des CCH-Congress Center Hamburg. Über 40.000 Gewächse auf insgesamt 8.000 qm.

Der größte Turnverein der Welt ist der Hamburger Klub Sportspaß, er hat mehr als 70.000 Mitglieder.

Der Hamburg Kids Triathlon ist mit über 3.000 Teilnehmern aus 100 Hamburger Schulen der größte in Deutschland.

Der Hamburg Verkehrsverbund (HVV) hat die beste Online-Verkehrsauskunft.

Der Hamburger Bahnhof ist das älteste, noch existierende Kopfbahnhofsgebäude in Deutschland und das einzige erhaltene Zeugnis aus den Anfängen des hauptstädtischen Eisenbahnverkehrs.

Der Hamburger Binnenhafen ist nach Duisburg-Ruhrort der zweitgrößte deutsche Binnenhafen.

Der Hamburger Hafen gilt als das schönste und größte Taufbecken der Welt.

Der Hamburger Hafen ist der größte der Bundesrepublik, in Europa hinter Rotterdam auf Platz zwei.

Der Hamburger Hafen ist der modernste Hafen Europas.

Der Hamburger Heinrich Hertz entdeckte 1886 die elektromagnetischen Wellen (Radiowellen).

Der Hamburger Stadtpark zählt zu den größten in Europa.

Der Hamburger SV ist der einzige Sportverein der seit bestehen des Fußballbundesliga in der 1. Bundesliga spielt.

Der Hamburger und Germania Ruderclub (DHuGRC) in Hamburg ist der älteste Ruderclub in Deutschland und der viertälteste Ruderclub der Welt, er wurde im Juni 1836 gegründet.

Der Heimathafen der Kreuzschifffahrt ist der Hamburger Hafen. Albert Ballin, der ehemalige Generaldirektor der HAPAG, erfand diese eher aus einer Notlage heraus. Im Winter wurden wegen schlechter Wetterbedingungen die Transatlantik-Passagen deutlich weniger gebucht. So kam Ballin auf die Idee die Passageschiffe während dieser Zeit für andere Zwecke einzusetzen und veranstaltete Mittelmeer Bildungs- und Vergnügungsfahrten auf diesen Schiffen, die sich dann reger Nachfrage erfreuten. Das erste Schiff war die Auguste Viktoria, die 1891 zu ihrer ersten Kreuzfahrt aufbrach. Allerdings bot der Hamburger Reeder Rob M. Sloman bereits 1845 auf seinem Schiff der Fregatte GERMANIA die 1. Kreuzschifffahrtsreise an, aus der aber nichts wurde.

Der Inter-City-Express (ICE), der Höchstgeschwindigkeitszug der Deutschen Bundesbahn, hat in Hamburg seine Heimat. Er wurde 1991 erstmals auf dem Schienennetz eingesetzt.

Der Internet-Bookshop "Libri.de" hat seinen Sitz in Hamburg.

Der Jakobiturm erhielt als erster in Hamburg einen Blitzableiter, vielleicht überhaupt den ersten auf dem europäischen Festland.

Der Japanische Garten in "Planten und Blomen" ist der größte in seiner Art in Europa.

Der japanische Konsumelektronikriese "Sharp" ist mit seiner Deutschland-Zentrale schon seit 1968 in Hamburg vertreten.

Der Jazztrain in Hamburger ist weltweit einmalig. Ein auf Schienen rollendes Festival.

Der kleinste mechanische Fotoapparat der Welt ist das Werk von Dietrich Cura aus Hamburg. Er hat sie 1955 gebastelt. Sie ist mit ihren 13 Millimetern Durchmesser kleiner als ein Centstück und wurde von ihrem Erbauer in einen Fingerring eingepasst.

Der längste Forschungstunnel Europas mit einer Länge von 33 Kilometern steht im Forschungszentrum DESY. Dort befindet sich auch die weltweit erste und einzige Elektron-Proton-Speicherringanlage Hera.

Der letzte original erhaltene hölzerne Fracht-Ewer liegt im Hamburger Freihafen Schuppen 50. Der 1905 in Wewelsfleth gebaute "HERMANN" ist das letzte Exemplar einer Flotte von über 1.000 Ewern dieses Typs, die noch vor 100 Jahren auf der Niederelbe die Versorgung Hamburgs sicherstellten.

Der Mineralölkonzern "Marquard & Bahls AG" mit Sitz in Hamburg ist Deutschlands größter Arbeitgeber mit Aktivitäten im Mineralölgroßhandel und Tanklagerbetrieb.

Der modernste High-Tech-Operationssaal steht in Hamburg-Volksdorf. Es ist der OP am evangelischen Amalie Sieveking-Krankenhaus.

Der öffentlich rechtliche Rundfunk, insbesondere die ARD hat ihre Wurzeln in den Besatzungssendern der frühen Nachkriegsgeschichte. Der erste Sender "Radio Hamburg" wurde sogar schon 4 Tage vor Kriegsende, am 04.05.1945 (im britischen Sektor) gegründet.

Der Omnibusbahnhof (ZOB) ist Deutschlands modernster Zentrale Bus-Port mit einer Gesamtfläche von etwa 11.000 m².

Der Otto-Versand in Hamburg ist das weltweit größte Versandhaus.

Der Racquetball Jenfeld e.V. (RBJ) ist Deutschlands ältester Racquetballverein. Die Gründungsversammlung fand am 30.07.1980 statt.

Der Schaustellerverband Hamburg von 1884 ( SVH ) ist der älteste Verband des Gewerbes in Deutschland.

Der Schleppdampfer "Woltman" im Hamburger Hafen, ist der letzte seegängige Schlepper mit Dampfantrieb und einem kohlegefeuerten Kessel in Deutschland.

Der Schulchor des Christianeums in Hamburg-Othmarschen ist der größte in Deutschland.

Der schwedische Modekonzern "Hennes und Mauritz" hat sein Deutschland-Flaggschiff in Hamburg eröffnet.

Der schwerste Güterzug, der je auf dem deutschen Eisenbahnnetz gefahren ist, startete im November 2003 im Hamburger Hafen. Der gut 600 Meter lange Zug mit drei Lokomotiven transportierte 6000 Tonnen Erz aus Kanada, Schweden und Brasilien zum Stahlwerk nach Salzgitter.

Der Segelclub RHE e.V. in Hamburg ist der älteste Segelverein Deutschlands.

Der Stadtstaat Hamburg stellt als erstes Bundesland Lebenspartnerschaft und Ehe rückwirkend zum 1. August 2001 gleich.

Der tiefste U-Bahnhof Deutschlands ist der Bahnhof Messehallen. Die Gleise liegen 26 Meter unter dem Gelände.

Der Transithafen Nummer Eins in Europa für Rohkakao ist Hamburg. Etwa 150.000 Tonnen werden jährlich in Hamburg importiert.

Der Turm der St. Nikolai Kirche in Hamburg war von 1874 bis 1876 der höchste der Welt. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Kirchenschiff durch den Feuersturm-Angriff der alliierten "Operation Gomorrha" am 28. Juli 1943 von Fliegerbomben getroffen und zerstört. Die Kirchenruine St. Nikolai ist heute ein Mahnmal gegen Krieg.

Der Urtyp der modernen Notrufsäule wurde 1949 vom Elektronikkonzern Siemens in Hamburg entwickelt und findet weltweiten Einsatz.

Der Verein "Qualitäts-Döner Hamburg e.V." ist der erste branchenübergreifende Zusammenschluss dieser Art in Deutschland und will die Hamburger Dönergastronomie zur bundesweiten Nummer Eins bei der Service- und Lebensmittelqualität machen.

Der Verein Hamburger Hausmakler von 1897 e.V. ist der älteste Maklerverein Deutschlands.

Der weltgrößte Opel Einzelhändler ist Dello in Hamburg.

Der weltweit erste "Croques und Crepes" entstand 1977 an der Bramfelder Chaussee in Hamburg.

Der Weltweit erste Beatles-Platz wurde am 12.09.2008 auf der Reeperbahn eröffnet.

Der weltweit führende Hersteller für Dachwohnfenster ist VELUX, aus Hamburg.

Der weltweit größte Anbieter für luftfahrttechnische Dienstleistungen ist die Lufthansa-Technik. Sie ist zudem das größte Unternehmen ihrer Art in Europa.

Der weltweit größte Hersteller von Konzertflügeln ist Steinway & Sons seit 1853 in Hamburg.

Der wohl prächtigste aller deutschen Segler die >>Wapen von Hamburg III << wurde am 18. Juli 1722 in einer Hamburger Werft fertiggestellt und trug den Beinamen "Barockpalast".

Der zweitgrößte Kaffeeanbieter der Bundesrepublik ist die Tchibo in Hamburg mit 3 Mrd. Umsatz.

Designergrößen wie Karl Lagerfeld, Jil Sander oder Wolfgang Joop, starteten von Hamburg aus ihre Weltkarrieren.

Deutschlands ältester Bogensport-Verein ist die "Hamburger Bogenschützen Gilde von 1930 e.V."

Deutschlands ältester Schmetterlingsgarten steht im Sachsenwald in Hamburg-Friedrichsruh.

Deutschlands ältestes Dampfschiff , die "St. Georg" fährt in Hamburg auf der Alster.

Deutschlands ältestes professionelles englisches Theater ist das "The English Theatre of Hamburg" im Lerchenfeld und wurde 1976 gegründet.

Deutschlands ältestes Varieté-Theater ist das Hansa-Theater, es wurde 1894 mit 1500 Plätzen eröffnet.

Deutschlands ältestes Wachsfigurenkabinett ist seit mehr als 130 Jahren das Hamburger "Panoptikum" an der Reeperbahn (es zeigt mehr als 120 Wachsfiguren). Das Panoptikum ist das größte Wachsfigurenkabinett Deutschlands und hat bereits eine lange Tradition. Es existiert bereits seit 1879 und ist bis heute in Familienbesitz.

Deutschlands beliebteste und wichtigste Nachrichtensendung wird in Hamburg produziert. Täglich sehen rund neun Millionen Menschen die Hauptausgabe der "Tagesschau".

Deutschlands einziger "Tideauenwald" befindet sich in Hamburg auf der Elbinsel Hamburg Wilhelmsburg.

Deutschlands einziger Kilt-Schneider lebt in Hamburg-Harburg.

Deutschlands erste Tankstelle wurde am 11. August 1927 in der Hudtwalckerstraße in Hamburg eröffnet. Sie hatte drei Pumpen, "eiserne Ladys" genannt.

Deutschlands erster Totalisator wurde 1870 auf der Horner Derbybahn in Hamburg eingerichtet.

Deutschlands erstes Nierentransplantationsnetzwerk, das "Netzwerk Nierentransplantation Nord", wurde in Hamburg-Eppendorf (UKE) gegründet.

Deutschlands größte Turmuhr ist am Michel. Ihr Zifferblatt hat einen Umfang von mehr als 24 Metern. Der große Zeiger mißt 4,91 Meter; der kleine 3,65 Meter; jeder hat ein Gewicht von 130 Kilogramm.

Deutschlands größte und wildeste Kostümparty, die LILABE feiert man in Hamburg-Bergedorf.

Deutschlands größte Wasserrampe steht in Hamburg. Eine Rampe mit 8 m Höhe und einer Wasserrutsche von 25 m Länge endet im Hamburger Oortkatensee. Die Fluggeräte sind z. B. Bobby-Cars, Schlitten und Wasserreifen.

Deutschlands größte Wrestlingschule befindet sich auf einem kleinen Industriehof im Schatten der Hochhausblöcke von Hamburg-Steilshoop.

Deutschlands größtes Luftfahrt- und Musikspektakel, die "Airport Days" findet in Hamburg statt.

Deutschlands größtes schwimmendes Ausstellungs- und Bürogebäude ist das "IBA-Dock" der Internationalen Bauausstellung (IBA) 2013 im Müggenburger Zollhafen Hamburg-Veddel.

Deutschlands größtes zusammenhängendes Blumen- und Gemüse-Anbaugebiet, sind die Hamburger Vier- und Marschlande.

Deutschlands höchstgelegener Schulpausenhof in Stockwerken! nicht in Metern! befindet sich auf dem Dach der neuen Katharinenschule in der Hamburger HafenCity. Wegen der dichten Bebauung, der hohen Grundstückspreise und zum Schutz der Kinder war dies die beste Lösung.

Deutschlands modernste Funkstreifenwagen hat die Polizei Hamburg.

Deutschlands Trendsetter für Pelzmode kommt aus Hamburg und hat sein Couture-Atelier in der Eppendorfer Landstraße.

Die "792" in der Fuhlsbüttler Straße ist Hamburgs höchste Hausnummer.

Die "Alpha Noble IceBar" in Hamburg ist wirklich einzigartig. Denn nirgendwo sonst gibt es eine Eisbar, die das ganze Jahr über geöffnet hat.

Die "CPO Savona" des Hamburger Reeders Claus-Peter Offen ist 365,2 Meter lang, kann bis zu 14.000 Container tragen und ist somit 2010 das größte Containerschiff der Welt.

Die "Dole" Food Company ist der weltgrößte Anbieter von frischem Obst und wurde 1863 als Philipp Astheimer & Sohn in Hamburg gegründet.

Die "DU UND DEINE WELT" in Hamburg, eine der bedeutendsten Verbraucherausstellungen Norddeutschlands, bietet Ausstellern und Besuchern seit 1955 ein attraktives Forum.

Die "Gilde Bowling" ist Europas größte Bowling-Anlage, sie bietet in Othmarschen 44 computergestützte Bahnen an.

Die "Gorch Fock" das Segelschulschiff der Bundesmarine wurde 1958 in Hamburg auf der Werft von Blohm & Voss gebaut und ist seitdem in Dienst mit Heimathafen Kiel.

Die "Hamburg Express" (366 Meter lang) ist mit einem Fassungsvermögen von 13 169 Containern das größte Containerschiff einer deutschen Linienreederei, Der Pott gehört zum deutschen Schifffahrtsunternehmen Hapag-Lloyd in Hamburg.

Die "Hamburger Kinderstube" ist eines der ältesten Kindermodenlabels Deutschlands.

Die "Hamburger Meile", das EKZ Hamburger Straße ist das längste EKZ Europas.

Die "Hamburger Staatsoper" ist die älteste Bürgeroper der Bundesrepublik Deutschland mit 1675 Sitzplätzen.

Die "INJEKTION" das Campusmagazin der Uni Hamburg, ist die beste deutsche Studentenzeitung.

Die "Mopo" Hamburger Morgenpost wurde 1949 gegründet und ist die älteste Boulevardzeitung in Deutschland.

Die "MS Hanseatic", aus der Flotte der Hapag-Lloyd-Kreuzfahrten, darf sich als einziges Expeditionsschiff der Welt mit 5 Sternen schmücken.

Die "Patriotische Gesellschaft Hamburg" ist die älteste deutsche Bürgerinitiative.

Die "PUNICA-Oase" liegt in Hamburg. Sie befindet sich in Hamburg-Wilhelmsburg. Hier werden von ca. 100 Mitarbeitern täglich gut 450.000 Liter in 15 Sorten produziert und abgefüllt.

Die "Sänger Akademie" Hamburg ist die einzige Fachakademie für Gesang in Deutschland.

Die "staatliche Jugendmusikschule Hamburg" ist die größte Einrichtung ihrer Art in Deutschland zum Entdecken und Fördern musikalischer Talente. Seit mehr als 50 Jahren unterrichtet sie mit fast 300 Lehrerinnen und Lehrern rund 7.700 Schülerinnen und Schüler pro Jahr.

Die "Tina Onassis" lief 1953 als erster größter Tanker der Welt in Hamburg vom Stapel.

Die "TS Hamburg" war das erste in Deutschland (bei den Howaldtswerken Deutsche Werft AG in Hamburg) gebaute Nachkriegspassagierschiff. Nach fast 40 Jahren im Dienst wurde sie 2009 in Indien zerlegt.

Die "Zentralambulanz für Betrunkene" in Hamburg St. Pauli, ist einmalig im deutschsprachigen Raum und wurde 1974 gegründet.

Die 100-jährige Vorturnerin Gertrud Märczel beim TSV Wandsbek-Jenfeld ist 2011 Deutschlands älteste Übungsleiterin.

Die 15 der 20 stärksten Publikationen der Bundesrepublik Deutschland werden in Hamburg herausgegeben, u. a. "Bild", "Die Zeit", "Der Stern", "Der Spiegel" und "TV Today".

Die 1949 gegründete Deutsche Presse Agentur hat ihren Hauptsitz in Hamburg. Noch heute ist die dpa die größte Nachrichtenagentur Deutschlands.

Die 1971 bis 1974 erbaute Hochstraße Elbmarsch ist mit 4258 m die längste Straßenbrücke Deutschlands.

Die 1976 gegründete und gemessen an der Zahl der Eingriffe größte Fachklinik der Welt für Knochen- und Gelenkchirurgie ist die international bekannte ENDO-Klinik Hamburg GmbH. Mit ca. 5.000 endoprothetischen Eingriffen jährlich werden in der ENDO-Klinik die meisten Eingriffe dieser Art durchgeführt. Seit 1998 gehört die Klinik zur Unternehmensgruppe Damp.

Die 1976 gegründete und- gemessen an der Zahl der Eingriffe - größte Fachklinik der Welt für Knochen- und Gelenkchirurgie ist die international bekannte Endo-Klinik in Hamburg. Rund 4.000 endoprothetische Eingriffe und 800 neurochirurgische Operationen werden dort pro Jahr durchgeführt.

Die A1 von Hamburg nach Bremen war die erste Autobahn weltweit.

Die älteste Baptistengemeinde in Deutschland, die Johann-Gerhard-Oncken-Gemeinde, wurde 1834 in Hamburg gegründet.

Die älteste deutsche Lotsregelung ist die "Hamburger Pilotageordnung" von 1656, die für Lotsen bereits eine staatliche Zulassung vorschreibt.

Die älteste Münzprägeanstalt Deutschlands ist die Münzprägestätte Hamburgische Münze.

Die älteste Privatbank Deutschlands und eine der ältesten der Welt ist die Berenberg-Bank - seit 1590.

Die älteste Radiosendung der Welt kommt aus Hamburg. Seit 1929 wird an jedem Sonntagmorgen das "Hamburger Hafenkonzert" gesendet, eine unterhaltsame Mischung aus maritimer Musik und interessanten Seefahrtsreportagen. Diese Sendereihe wurde am 9. Juni 1929 von der damaligen "Nor AG" erstmals produziert und seitdem über 3000 mal gesendet.

Die älteste Reederei Deutschlands ist die Hamburger Firma Robert M. Sloman & Co. 1793 gegründet.

Die älteste Stiftung Deutschlands, die Stiftung des "Hospitals zum Heiligen Geist" wurde 1227 in Hamburg gegründet.

Die älteste Tätowierstube Deutschlands befindet sich am Hamburger Berg 8, 1946 wurde sie im GewerbeamtFFF Hamburg angemeldet.

Die älteste Werft Deutschlands ist das Familienunternehmen Sietas, 1635 von Carsten Sietasch mitten im Obstbaugebiet "Altes Land" gegründet.

Die Anfänge der Beatmusik - auch genannt: "The Hamburg Sound" begann 1960 in Hamburg (Beatles).

Die Asklepios Klinik St. Georg als Maximalversorger besteht seit dem Jahr 1191 und gilt als das älteste Krankenhaus Deutschlands.

Die BallinStadt in Hamburg ist ein, in Europa einzigartiges, Auswanderermuseum an einem historischen Ort an dem früher die "Auswandererhallen" standen.

Die bedeutendste Einrichtung der Vereinten Nationen in Deutschland, der Internationale Seegerichtshof, residiert in Hamburg. Er wurde 1982 eingerichtet. In ihrem Gebäude an der berühmten Elbchaussee amtieren die UN-Richter seit 1996.

Die berühmteste Tankstelle der Republik liegt mitten im Herzen des Hamburger Vergnügungsviertels St. Pauli. Sie wird täglich von bis zu 10.000 Kunden aufgesucht.

Die besten Arbeitsmöglichkeiten in der Werbebranche findet man in Hamburg mit mehr als 6.600 Werbeunternehmen.

Die bundesweit erste gemeinsame Flughafen-Polizeiwache steht am Hamburger Flughafen. Damit haben die Flughafengäste in Hamburg nur noch eine Anlaufstelle, unabhängig davon, ob die Landes- oder die Bundespolizei für ihr Anliegen zuständig ist.

Die Callbikes (Anruffahrräder) gibt es seit 2008. Hamburg war die erste Stadt, die mit ihnen ausgestattet wurde. Dort stehen 700 Fahrräder an 67 Stationen zur Verfügung.

Die Cap San Diego ist das größte fahrtüchtige zivile Museumsschiff der Welt. Mindestens einmal im Jahr heißt es für das 159,40 mtr. lange Schiff, Leinen los und die Cap San Diego fährt auf der Elbe nach Cuxhaven oder durch den Nord-Ostsee-Kanal nach Kiel.

Die Commerzbibliothek ist die älteste wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek der Welt und dient den Hamburger Kaufleuten seit 1765.

Die Currywurst wurde 1947 am Großneumarkt in Hamburg erfunden.

Die Dänische Gesellschaft in Hamburg am Glockengießerwall ist der weltälteste Verein für Dänen mit festem Wohnsitz im Ausland.

Die Davidwache ist das älteste und kleinste Polizeirevier der Welt.

Die derzeit weltgrößten Windenergieanlagen sind die zwei Windräder des Betreibers Windpark GmbH & Co. Hamburg KG in Hamburg-Altenwerder.

Die Deutsche "Shell Holding GmbH" hat ihren Sitz im Suhrenkamp in Hamburg.

Die deutsche Niederlassung des Elektronikherstellers "PENTAX", hat ihren Sitz in Hamburg und wurde 1966 gegründet unter dem Namen "Pentax Europe GmbH".

Die deutsche Versicherungsmetropole ist Hamburg mit über 100 Versicherungsunternehmen.

Die Deutschlandpremiere des Paternoster fand 1885 in Hamburg statt.

Die Deutschlandzentrale vom weltweit größten Versicherungsmakler "Aon" hat in Hamburg ihren Sitz.

Die drittgrößte Musical-Stadt der Welt nach New York und London ist Hamburg.

Die Edeka-Gruppe aus Hamburg ist seit 2005, durch die Übernahme der Spar Handelsgesellschaft der größte Verbund im deutschen Einzelhandel.

Die Entertainment-Gruppe Edel AG mit Konzernsitz in Hamburg ist innerhalb der Independent-Label das größte unabhängige Musikunternehmen Europas

Die Entwicklung des Mobilfunks begann 1926 mit einem Telefondienst in Zügen der Deutschen Reichsbahn und Reichspost auf der Strecke zwischen Hamburg und Berlin.

Die erfolgreichste Körperpflege-Marke der Welt, "Nivea", kommt aus Hamburg.

Die erste "Berufsgenossenschaft" der Welt war die Hamburger Sklavenkasse.

Die erste -Bundeskanzlerin- in Deutschland, Angela Dorothea Merkel geborene Kasner, wurde 1954 in Hamburg geboren.

Die erste deutsche Freimauererloge "Loge d'Hambourg" wurde 1737 in Hamburg gegründet (später: Absalom zu den drei Nesseln).

Die erste direkte deutsche Schiffsverbindung mit südamerikanischen Häfen wurde 1869 in Hamburg von August Bolten ins Leben gerufen.

Die erste evangelisch-lutherische Bischöfin der Welt wurde Maria Jepsen. Im April 1992 wurde die damals 47-Jährige zur Bischöfin von Hamburg gewählt.

Die erste Form einer Werbeagentur hatte ihren Ursprung in Hamburg. 1855 wurden in Hamburg die ersten Zeitungsannoncen vermittelt und im gleichen Jahr begann eine Agentur in Berlin damit Litfaßsäulen zu bekleben.

Die erste gemeinsame Ziehung von Lottozahlen mit "6 aus 49" in der Bundesrepublik Deutschland, erfolgte öffentlich am Sonntag dem 9. Oktober 1955 im Hamburger Hotel "Mau".

Die erste Gewerbeschule für Mädchen wurde 1867 in Hamburg gegründet.

Die erste Hamburger Verfassung von 1410, beinhaltete, dass ein Bürger ohne Verhandlung nicht mehr verhaftet werden durfte.

Die erste Hundeaustellung in Deutschland fand im Jahre 1863 in Hamburg statt.

Die erste in Deutschland produzierte Schreibmaschine brachte 1882 die Hamburger Nähmaschinen-Fabrik Guhl & Harbeck unter der Bezeichnung "Hammonia" auf den Markt.

Die erste landwirtschaftliche Fachschule im deutschsprachigen Raum wurde 1797 in Hamburg Groß-Flottbek gegründet.

Die erste Magnetschwebebahn der Welt wurde im Mai 1979 in Hamburg zur IVA (Internationale Verkehrsausstellung ) Planten & Blomen in Betrieb genommen aber wieder abgebaut.

Die erste Müllverbrennungsanlage in Deutschland entstand 1896 in Hamburg.

Die erste norddeutsche Eisenbahnlinie wurde am 17. Mai 1842 zwischen Hamburg und Bergedorf in Betrieb genommen.

Die erste norddeutsche Eisenbahnlinie wurde in Hamburg am 17. Mai 1842 aufgenommen.

Die erste öffentliche europäische Wasserstoff-Tankstelle wurde am 12.01.99 in Hamburg eröffnet und Ludwig-Bölkow-Wasserstoff-Tankstelle genannt.

Die erste öffentliche proletarische Jugendweihe wurde am 26. März 1890 vom Tischler und Gastwirt Peter Blesgen in Hamburg-Barmbek im "Viktoriagarten" durchgeführt.

Die erste Parfümerie unter dem Namen "Douglas" wurde 1910 in Hamburg gegründet und war der Einstieg in das heutige Weltunternehmen.

Die erste rollende Zahnarztpraxis Deutschlands, wurde vom Caritasverband für Hamburg e.V. und Colgate-Palmolive GmbH ins Leben gerufen und ist seit dem 3. März 2008, für sozial Schwache in Hamburg unterwegs.

Die erste Röntgenanlage der Bundesrepublik für Container wurde 1996 im Hamburger Hafen in Betrieb genommen.

Die erste schwarz-grüne Koalition auf Landesebene wurde nach der Bürgerschaftswahl 2008 von CDU und GAL in Hamburg gebildet.

Die erste serienmäßig hergestellte benzinbetriebene Motorsäge brachte das Hamburger Unternehmen Dolmar im Jahre 1927 auf den Markt.

Die erste Steiff-Galerie der Welt findet man im Levante-Haus in der Mönckebergstrasse.

Die erste Straße in Deutschland, die asphaltiert wurde ist der Jungfernstieg, eine Straße an der Binnenalster in der Innenstadt. Er verläuft von der Reesendammbrücke zum Gänsemarkt und wurde 1838 angelegt.

Die erste Trendforschungsagentur "Trendbüro" in Deutschland wurde 1992 in Hamburg gegründet.

Die erste und älteste Börse in Deutschland und vierte in Europa, ist die Hamburger Börse und wurde 1558 gegründet.

Die erste und größte Handelskammer Deutschlands befindet sich in Hamburg und wurde 1665 gegründet.

Die erste unterirdische Kanalisation Europas wurde zwischen 1842 und 1860 in Hamburg vom Stadtplaner William Lindley entwickelt.

Die erste Webcam der Welt steht bei Spiegel Online Hamburg in der Brandstwiete.

Die ersten in Deutschland gebauten Handelsschiffe mit Dieselmotoren waren die Secundus, 1912 bei Blohm & Voss und die "Monte Penedo" Howaldt-Werft.

Die ersten Original-US-Folgen "Sesamstrasse" wurden ab August 1972 im dritten Programm des NDR in Hamburg gesendet. Ab 1973 dann synchronisiert.

Die ersten Sparkassen nach modernem Verständnis entstanden 1778 in Hamburg.

Die Evangelische Buchhandlung in Hamburg veröffentlichte 1902 den ersten gedruckten Kalender in Form einer Weihnachtsuhr für Kinder.

Die Fazle-Omar-Moschee wurde am 22. Juni 1957 in der Wieckstraße in Hamburg-Stellingen von der Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) eröffnet. Sie ist die zweitälteste Moschee in Deutschland und der erste Moscheeneubau nach dem Zweiten Weltkrieg.

Die Feeder Logistik Zentrale (FLZ) in Hamburg, ist in der Welt einzigartig.

Die Feuerwehr Hamburg ist eine der größten und modernsten in Europa.

Die Firma 3B Scientific in Hamburg ist der international führende Hersteller für anatomische und physikalische Lehrmittel.

Die Firmenzentrale der Modefirma "Tom Tailor" befindet sich in Hamburg und wurde 1962 auch hier gegründet. Heute ist die Marke in über 35 Ländern und an 5.850 Point of Sales der Welt vertreten.

Die Fischkajüte in Hamburg ist Deutschlands älteste Fischbratküche, seit 1934.

Die FISHLABS Entertainment GmbH mit Sitz in Hamburg ist weltweit führender Entwickler und Publisher von hochwertigen 3D-Handyspielen.

Die Freiwillige Sanitätskolonne vom Roten Kreuz in Cuxhaven, das damals zum hamburgischen Staatsgebiet gehörte, war die Erste in Deutschland, die über einen eigenen Krankenwagen verfügte.

Die fünf größten Teppich-Handelsfirmen befinden sich in Hamburg: "A. Roubeni GmbH & Co." , "M. Sabet & Sons KG" , "Abdi Yaghoubi & Partner GmbH" , "Volker Heinrich" und "Türkas Im- und Export Türker KG".

Die Google Germany GmbH hat ihre Deutschlandzentrale in Hamburg.

Die Große Bergstrasse in Hamburg war in den 60er Jahren die erste Fußgängerzone in Deutschland und stellte somit ein völlig neues Konzept zum Einkaufen dar.

Die größte deutsche Hafenbahn ist die Hamburger Hafenbahn mit einem 300 Kilometer langen Schienennetz, auf dem täglich mehr als 200 Güterzüge zwischen Hafen und dem Hinterland verkehren.

Die größte deutsche Schiffbau-Versuchsanstalt ist die HSVA in Hamburg.

Die größte Flussinsel Europa's liegt mitten in Hamburg zwischen Norderelbe und Süderelbe.

Die größte Kupferhütte von Europa befindet sich in Hamburg die Firma AURUBIS, vormals die Norddeutsche Affinerie. Da kommt unter anderen auch das Kupfer, daß sich in unseren Cent-Münzen befindet her.

Die größte maritime Privatsammlung der Welt befindet sich im 2008 eröffneten "Internationalen Maritimen Museum" von Peter Tamm, das am östlichen Rand der neuen "HafenCity" im "Kaispeicher B" des Hamburger Freihafens auf 9 Etagen eingerichtet wurde.

Die größte Modelleisenbahn der Welt (Miniaturwunderland ) in der Speicherstadt ist mit über 800.000 Besuchern im Jahr die meist besuchte Freizeitattraktion Hamburgs. Auf über 5000 m² präsentiert sich eine einmalige Welt von den Alpen quer durch Deutschland bis nach Skandinavien und Amerika.

Die größte private Stiftung der Bundesrepublik hat ebenfalls ihren Sitz in Hamburg. Es ist die "ZEIT- Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius".

Die größte Privatyacht der Welt die "Eclipse" 170 mtr. wurde in Hamburg 2010 fertiggestellt. Sie gehört dem russischen Milliardär Roman Abramowitsch.

Die größte Reederei Deutschlands ist die Hapag-Lloyd AG in Hamburg.

Die größte Spur-1 Modellbahnanlage Europas befindet sich im Museum für Hamburgische Geschichte.

Die größte Sternwarte Deutschlands steht in Hamburg-Bergedorf.

Die Größte und modernste Showlaseranlage der Welt am Stadtpark im Planetarium Hamburg betrieben.

Die größte Wasserstofftankstelle Europas entsteht in Hamburg, sie erhält ihren Platz in der HafenCity.

Die Größte Weltkugel Westeuropas, eine 13 Tonnen schwere und 2,11m große Granitkugel ziert seit 6. Mai 2012 das Hanse-Viertel.

Die größten Einkaufspassagen Deutschlands nach Quadratmetern gemessen liegen in der Hamburger Innenstadt. Die meisten Passagen befinden sich im sogenannten Passagenviertel zwischen dem Rathaus- und dem Gänsemarkt. Passagen sind heute unter anderen das Hanse-Viertel, die Gänsemarkt-Passage, das Levantehaus und die Europapassage.

Die größten Männer Deutschlands leben in Hamburg, zumindest dann wenn man nach der Körpergröße geht. Die Hanseaten weisen eine Größe von durchschnittlich 1,837 Metern auf.

Die Halimos AG in Hamburg ist Betreiber des größten Hochseilgartens in Europa.

Die Hamburg Messe verfügt über eines der modernsten Messegelände der Welt.

Die Hamburger "Wohnungsbaugenossenschaft Gartenstadt Wandsbek eG" lässt für den Neubau ihres Verwaltungsgebäudes ein bisher konkurrenzloses Spezialglas verbauen, das den Vogelschlag um 75 Prozent reduziert. Der Einbau der erst im Frühjahr 2009 eingeführten Scheiben in die 325 Quadratmeter große Fassade ist weltweit bisher einzigartig.

Die Hamburger Alster-Barkasse "Aue", erhielt 1961 als erstes Schiff elektrische Anlegemagnete für den "Ein-Mann-Betrieb". In den 1970er Jahren wurden alle Alsterschiffe in Linienfahrt damit ausgerüstet.

Die Hamburger Elbphilharmonie erhält eine weltweit einzigartige etwa 80 Meter lange gebogene Rolltreppe.

Die Hamburger Feuerkasse von 1676 ist die älteste Versicherung der Welt.

Die Hamburger Firma Transas in Bahrenfeld, hat das weltweit erste digitale Seekartensystem entwickelt.

Die Hamburger Hochbahn AG (HHA) ist der erfolgreichste und beste Verkehrsbetrieb von Europa. Seit 1999 werden Wasserstoffbusse eingesetzt, zur Zeit hat sie die weltweit größte Flotte.

Die Hamburger Kunsthalle ist nach Beendigung des Neubaus mit ca. 20.000 qm das größte deutsche Kunstmuseum. Gleichzeitig ist es der einzige deutsche Museumsbau, der noch in diesem Jahrtausend eröffnet wird.

Die Hamburger Mönckebergstraße ist seit mehr als hundert Jahren eine der prächtigsten Einkaufsstraßen Deutschlands.

Die Hamburger Philharmoniker genießen Weltruhm. Am 2. März 2009 veranstalten sie das größte Konzert der Welt in Hamburg.

Die Hamburger spenden dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen am meisten, mit einer pro Kopf Spende von ca. 219 Euro gefolgt von Nordrhein-Westfalen ca. 213 Euro pro Kopf und Bayern (ca. 203 Euro pro Kopf).

Die Hamburger Universität ist die größte im Lande und zählt mehr als 40 000 Studenten.

Im Schiffbau zeigen sich die Hamburger schon seit Jahrhunderten innovativ: Auch der revolutionäre Antrieb für den ersten kommerziell genutzten Frachter mit einem Segeldrachen am Bug stammt aus der Hansestadt. Die MS Beluga SkySails" fährt seit Januar 2008 mit dem System der Firma SkySails. Am Bug des Schiffs ist ein 160 Quadratmeter großer Segeldrachen verankert. Er sorgt dafür, dass der Frachter durchschnittlich 10 bis 35 Prozent, bei optimalen Windverhältnissen bis zu 50 Prozent Treibstoff sparen kann.

Mehr als 100 Sprachen werden heute in der Hansestadt gelehrt. Die Universität Hamburg ist mit diesem Angebot die Nummer eins in Deutschland. Der Lehrstuhl für Afrikanistik ist sogar der älteste der Welt.

Hamburgs Gastronomie gehört zu den besten der Republik. Eine ganze Reihe renommierter Köche stammt aus der Hansestadt. Elf Hamburger Restaurants besitzen einen der begehrten Michelin-Sterne. Darüber hinaus servieren mehr als 30 weitere Spitzenrestaurants ebenfalls ausgesprochen exquisite Speisen.

Die Hamburger Volkshochschule war 2004 mit 5.765 Kursen und 77.542 Teilnehmerinnen und Teilnehmern die größte deutsche Weiterbildungseinrichtung.

Die Hamburg-Shanghai-Rallye ist die erste Weltrallye, die von Deutschland aus startete. Der Startschuss fiel am 29. Mai 1986 auf dem Hamburger Rathausmarkt.

Die Handelskammer Hamburg ist ab 2007 als weltweit erste Industrie- und Handelskammer in Second Life (SL) präsent.

Die Hansestadt Hamburg ist auch Deutschlands Oldtimer-Hochburg.

Die Hansestadt Hamburg ist die erste Stadt in Deutschland gewesen, in der jedes Kind, ob arm oder reich, Sport im Verein treiben konnte.

Die Hansestadt ist der größte Papierumschlagplatz Europas. Über die Drehscheibe Hamburg werden Deutschland und die angrenzenden Länder mit dem aus Skandinavien importierten Papier beliefert.

Die Hauni-Werke in Hamburg sind der bedeutendste Hersteller der Welt für Maschinen-Anlagen der Tabakindustrie.

Die Hauptstadt mit den meisten und größten Familienunternehmen in Deutschland ist Hamburg.

Die Herbertstrasse in Hamburg, ist wohl die einzige Straße in Deutschland in die Frauen offiziell nicht hinein dürfen.

Die Hochbahn hat am 24.10.2012 das erste Fundament für Europas modernsten Busbetriebshof an der Kieler Straße gelegt.

Die Holzofenbäckerei von Kamps mitten in Hamburg, ist die älteste noch dauerhaft im Betrieb befindliche Holzofenbäckerei Deutschlands.

Die HSH Nordbank ist weltweit der größte Schiffsfinanzierer.

Die ILS (Institut für Lernsysteme) in Hamburg ist die größte Fernschule in Deutschland.

Die im Jahr 1896 gegründete Hamburger "Paul Merten GmbH" stellt seit 1938 die rot-weißen Rettungsringe des Typs "International" her und war zudem das weltweit erste Unternehmen, das Rettungsringe anstatt aus Kork aus Styropor herstellte.

Die immer noch bestehende Programmzeitschrift "Hörzu" wurde am 11.12.1946 in Hamburg gegründet.

Die Kaimauer Altenwerder in Hamburg ist die größte und modernste Kaianlage Europas.

Die Kattwykbrücke in Hamburg am 21. März 1973 eingeweiht, ist die größte Hubbrücke der Welt. Sie ermöglicht durch das Anheben des Mittelteils Schiffen bis zu einer Höhe von 54 mtr. die Durchfahrt.

Die Köhlbrandbrücke seit 1974 in Hamburg fertiggestellt, ist mit 55 Metern die höchste Hängebrücke Deutschlands.

Die Landungsbrücken sind der größte Wasserbahnhof der Welt.

Die längste Bar Deutschlands steht im "Raven" am Mittelweg in Hamburg. Hinter der 18 Meter langen Theke stehen rund 2200 Flaschen.

Die längste monolithische, das heißt in einem Stück gefertigte, Betonplatte der Welt ist stolze 280 Meter lang, 24 Meter breit und einen Meter dick. Sie dient als Bodenplatte für die neue Experimentierhalle, die derzeit für das PETRA III-Projekt bei DESY in Hamburg gebaut wird.

Die meisten besonders umweltbewussten Autokäufer sind in Hamburg zu Hause.

Die meisten Fitnessstudios in Deutschland, gemessen an der Einwohnerzahl, besitzt Hamburg.

Die meisten Millionäre Deutschlands leben in Hamburg.

Die meisten Porsche pro 1000 Pkw fahren in Hamburg.

Die Miss-Wahlen wurden 1909 in Hamburg erfunden.

Die modernste Multifunktionshalle Europas ist die "Color Line Arena" in Hamburg.

Die modernste Polizeischießanlage Europas steht am Braamkamp in Hamburg-Alsterdorf.

Die netBank AG startete 1999 in Hamburg als erste Internetbank Europas.

Die neue Lackierhalle auf dem aufgeschütteten Gelände im Mühlenberger Loch ist mit 11 280 Quadratmeter eines der größten Gebäude dieser Art weltweit. Sie kann einen kompletten, 73 Meter langen und 79 Meter breiten, A380 aufnehmen.

Die Nummer Eins der Schnellbahnnetze in Deutschland mit seiner Leistungsfähigkeit ist Hamburg und hat eine Streckenlänge von mehr als 300 km.

Die Nummer Eins mit den größten Grünflächen in der Bundesrepublik ist Hamburg. 14 Prozent des Stadtgebietes sind Grün- und Erholungsflächen. 8 Prozent des Stadtgebietes sind Wasserflächen.

Die Ölmetropole Deutschlands ist Hamburg mit den Hauptsitzen der größten Ölgesellschaften.

Die orangefarbenen Schwimmflügel der Marke BEMA hat der Hamburger Bernhard Markwitz 1964 entwickelt.

Die Philips Medizin Systeme GmbH Hamburg, ist Deutschlands größtes Unternehmen für medizinische Geräte.

Die Reeperbahn ist die längste Sündenmeile der Welt.

Die Saga in Hamburg ist Deutschlands größtes Wohnungsbauunternehmen.

Die Sammelklage der 52 Gaskunden aus Hamburg, gegen ihrer Meinung nach unangemessene Preiserhöhungen aus dem Jahr 2004, war bei Beginn des Verfahrens die erste in Deutschland.

Die S-Bahn Hamburg ist das erste Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland, das ausschließlich Ökostrom für den Betrieb seiner Fahrzeuge einsetzt.

Die schlanksten Menschen Deutschlands leben in Hamburg, hier sind nur 30,5 Prozent dick.

Die schlauesten Männer der Republik kommen aus Hamburg. Das hat eine Studie des Instituts für Rationelle Psychologie in Stuttgart ergeben.

Die Segelschule in der Gaußstraße in Hamburg ist die einzige Segelschule in Deutschland die eine Ausbildung auf Windjammern, Segelschulschiffen und Großseglern anbietet.

Die Sierichstrasse in Hamburg ist die einzige Strasse in Europa, die Tageszeitabhängig ihre Richtung wechselt. Von 4 bis 12 Uhr kann man auf der zweispurigen Straße stadteinwärts fahren, von 12 bis 4 Uhr stadtauswärts.

Die SMM = Schiff, Maschine, Meerestechnik ist alle zwei Jahre in Hamburg, Weltbranchentreffpunkt für alle Schifffahrtsnationen.

Die Sparda-Bank Hamburg, startete am 4. September 2002 als erste deutsche Bank, einen Beratungs- und Produktvertriebs-Service im Fernsehen.

Die Spielbank Hamburg bot als erste in Deutschland ein Roulette im Internet an.

Die Stage School Hamburg ist die erste und größte private Schule für Performing Arts in Deutschland.

Die Trinkwasserqualität in Hamburg hat die Nummer Eins unter den Großstädten Deutschlands. Gleichzeitig liegt Hamburg an der Spitze mit dem niedrigsten Verbrauch von 131 Litern pro Tag und Person. Der Bundesdurchschnitt beträgt 140 Liter.

Die Unilevers Zentrale in Hamburg ist das beste Bürogebäude der Welt, das weltweit größte Gebäude, welches komplett mit energieeffizienten LED-Leuchten ausgestattet ist und seinen Strom aus Wasserkraft bezieht.

Die Universität Hamburg ist die erste deutsche Großuniversität, die ein integriertes Campus Management System in Betrieb genommen hat.

Die Universität Hamburg ist die größte und vielfältigste Forschungseinrichtung Norddeutschlands.

Die Versorgung der Bevölkerung mit ambulanter Medizin ist in Hamburg so gut ausgebaut wie in keiner anderen Großstadt.

Die weltgrößte Immendorff-Ausstellung fand vom 11. Juli bis 10. August 2008 im CCH-Congress Center Hamburg statt.

Die weltweit erste freitragende Treppe in Stahlglas-Bauweise ist an der Technischen Universität Hamburg-Harburg entwickelt worden.

Die weltweit ersten Fix- und Fertig-Cocktails als Komplettlösung anzubieten, hatte ihren Ursprung in Hamburg. Direkt am Fischmarkt entstand die Idee, in der ehemaligen Havanna Bar. Heute die SHATLER's Getränke GmbH .

Die weltweit größte Reparaturhalle für Fernbahnzüge steht in Hamburg.

Die weltweit meisten Import- und Exportfirmen haben ihren Sitz in Hamburg. Allein etwa 460 asiatische Unternehmen haben ihren Europasitz oder eine Niederlassung in Hamburg.

Die zuversichtlichsten Deutschen leben in Hamburg.

Duschen für Flugzeuge wurde in Hamburg 1991 von Lufthansa erfunden.

Edgar-Cards wurden 1992 in Hamburg erfunden und der Name leitet sich von Advertising-Cards (Ad-Cards) ab. Über eine Milliarde Edgar-Cards wurden deutschlandweit verteilt.

Ein "Meisterstück" aus Hamburg ist der international berühmte Füllfederhalter, den das seit 1906 in Hamburg ansässige Haus "Montblanc" herstellt.

Ein Ellenknochen aus Hamburg-Harburg gilt als der nördlichste Fund eines eiszeitlichen Höhlenlöwen in Deutschland.

Eine der bedeutendsten Sternwarten in Deutschland ist die Universitäts-Sternwarte Hamburg-Bergedorf.

Eine der zwei größten Bierexporteure Deutschlands, die Holsten Brauerei hat ihren Sitz in Hamburg.

Eine Stadtrundfahrt auf den Kanälen der Alster gibt es nur in Hamburg.

Einen erotischen Weihnachtsmarkt "Santa Pauli" gibt es nur in Hamburg auf dem Kiez.

Einer der größten Essig-, Gurken- und Senfproduzenten in Europa ist die Firma Carl Kühne und hat ihre Zentrale in Hamburg.

Einer der letzten hölzernen Hochseekutter H.F. 231 "Landrath Küster", wurde 1889 auf der heutigen Sietas-Werft in Cranz erbaut. 81 Jahre lang hat der Kutter von der Elbe aus gefischt, länger als jedes andere bekannte Fahrzeug. Seit 1997 unternimmt der Kutter von Hamburg-Finkenwerder aus Gästefahrten unter Segeln.

Einmalig in der Bundesrepublik ist der Hamburger Fischmarkt. Jeden Sonntag: von 5:00 - 10:00 Uhr (Okt-März ab 7:00), wird hier nicht nur Fisch, sondern eine bunte Palette von Waren und Gegenständen aller Art, einschließlich lebenden Tieren und Pflanzen, angeboten.

Einmalig in Deutschland ist der "Computer Spende Hamburg " Verein, er verschenkt PC Anlagen an Hartz IV Empfänger.

Einmalig in Deutschland ist die Hamburger Versicherungsbörse, an der zurzeit 130 Firmen zugelassen sind. Weltweit gibt es solche Einrichtungen nur noch in London und Rotterdam.

Elbabwärts, an der Stadtgrenze von Hamburg, liegt beim Schulauer Fährhaus die älteste (am 12. Juni 1952 in Betrieb genommene) Schiffsbegrüßungsanlage der Welt "Willkomm-Höft".

Erstmals in Deutschland konnten 1972 in Hamburg auch Frauen Busfahrerin werden.

Es gibt einen neuen größten Mann der Welt! 2010 in Hamburg, Sultan Kösen (26, geboren in der Türkei) mißt 246,5 cm.

Es war eine Firma aus Hamburg, die 1845 als erstes europäisches Unternehmen eine Niederlassung in China in Guangzhou gründete und damit den europäischen Wirtschaftsaustausch mit China begründete.

Etwa 250.000 Wahlhamburger aus 185 Nationen leben und arbeiten gegenwärtig an Alster und Elbe.

EuroEyes-Hamburg war die erste Klinik in Deutschland, die die Femto-Lasik (Intralase) in der refraktiven Chirurgie eingesetzt hat.

Eurofins Hamburg ist derzeit das größte und modernste unabhängige Lebensmittelanalytikzentrums in Europa.

Europas älteste Bürostadt ist die 1959 erbaute "City Nord" in Hamburg.

Europas ältester Harley-Davidson Importeur hat seinen Betrieb in der Amsinckstraße in Hamburg.

Europas erstes Behindertenhotel ist das Hamburger "Stadthaushotel" in der Holstenstraße. Das 3-Sterne-Haus beschäftigt Menschen mit Handicap und bietet zudem behindertengerechte Zimmer an.

Europas größte erhaltene Barockorgel mit etwa 3880 Pfeifen, 60 Registern und 4 Manualen steht in der St. Jacobi-Kirche. Sie wurde etwa Anfang 1700 von Arp Schnitger erbaut. Schon Johann Sebastian Bach hat auf ihr gespielt.

Europas größte Kunstbahn unter freiem Himmel (4.300 qm groß) ist die Eisfläche der INDOO Kunsteisbahn in Hamburg mitten im Park von Planten & Blomen.

Europas größte Ölmühle, die ADM Hamburg AG, hat ihren Sitz direkt neben der Köhlbrandbrücke im Hamburger Hafen.

Europas größte Straßenlaufstaffel findet in Hamburg statt. Am 22. August 1909 startete die erste Alsterstaffel.

Europas größter Rangierbahnhof erstreckt sich im Süden vor den Toren der Stadt mit 48 Richtungsgleisen.

Europas größtes lokales Empfehlungsportal "Qype" hat seinen Unternehmenssitz in der Deichstraße (Columbiahaus) in Hamburg.

Europas größtes Radsportspektakel findet in Hamburg statt. Seit 1996 sind die Vattenfall Cyclassics das "Hamburger Radrennen für Profis und Jedermann".

Europas kürzeste Straße gibt es in Hamburg, es ist die nur 44 m "lange" Wienbargstraße.

Europas modernste Kakaofabrik "Delfi Cocoa" hat ihren Sitz in Hamburg-Veddel.

Europas modernster Busbetriebshof entsteht bis 2014 an der Kieler Straße in Hamburg.

Europas spitzesten Fassadenwinkel findet man an der markanten Gebäudespitze des Hamburger "Chilehauses", die einem Schiffsbug nachempfunden ist. Es handelt sich um ein gewaltiges, zehnstöckiges Backstein-Kontorhaus mit 5.950 m² Grundfläche und 36.000 m² Nutzfläche und 2.800 Fenstern.

Europcar ist das größte europäische Mietwagenunternehmen. 1927 wurde die Urfirma, die "Motor-Verkehrs-Union KG", in Hamburg gegründet.

Facebook, das weltweit größte soziale Netzwerk hat in Hamburg seine erste Niederlassung in Deutschland eröffnet.

Friedrich Christoph Perthes hat 1796 in Hamburg die erste Sortimentsbuchhandlung in Deutschland eröffnet.

Führender Hersteller der Welt für Klebeband und Pflaster ist die Beiersdorf AG in Hamburg.

Für Kinder, die in den Sommerferien nicht verreisen, gab Hamburg als erste Großstadt in Deutschland einen Ferienpass aus.

Ganz, ganz weit droben in Hamburg liegt einer der ungewöhnlichsten Arbeitsplätze Deutschlands: Der Trompeter Horst Huhn stellt sich zweimal täglich auf den Turm der Michaeliskirche und schmettert über die Dächer der Hansestadt. Seit über 300 Jahren wird diese Tradition gepflegt. Vormittags um 10 und abends um 21 Uhr.

Google Earth: Hamburg ist weltweit die erste Stadt in 3D.

Größte Afghanen-Gemeinde Europas lebt in Hamburg. Rund 18 000 Afghanen leben in Hamburg, dazu kommen weitere 4 000 Deutsche afghanischer Abstammung.

Gustav Amandus Andreas Culin in Hamburg gilt als Erfinder der einteiligen Straßenbahnrillenschiene. Die ersten Straßenbahnrillenschienen wurden auf sein Betreiben 1879 vom Hüttenwerk Phoenix in Ruhrort gewalzt.

Hafenrundfahrten und darüber hinaus Fahrten auf der Alster, Kanal- und Fleetfahrten können nur in Hamburg unternommen werden. Dieses sind erstklassige touristische Attraktionen und einmalig in der Bundesrepublik Deutschland.

Hamburg baut die größte Klappbrücke der Welt. Die Querung über die Rethe, über die sowohl Autos als auch Züge rollen, erhält insgesamt vier Klappteile. Die Spannweite wird 104 Meter betragen.

Hamburg beherbergt auch Europas größtes Sportshaus in der Mönckebergstraße und wird von der Karstadt AG geführt.

Hamburg beherbergt mit AOL, Fireball und Lycos auch einige der größten und bekanntesten Internet-Portalsites in Deutschland.

Hamburg belegt Deutschlandweit den 1. Platz beim Energiesparen in öffentlichen Gebäuden. Als erste Stadt weltweit wird Hamburg für seine öffentlichen Gebäude 100 Prozent Ökostrom beziehen.

Hamburg besitzt das höchste Pro-Kopf-Einkommen und die höchste Steuerkraft je Einwohner in Deutschland.

Hamburg die Hauptstadt der Konsulate. Mit 115 Konsulaten ist Hamburg nach New York die Stadt mit den meisten diplomatischen Vertretungen auf der Welt.

Hamburg gilt als die Swing-Hochburg in Deutschland.

Hamburg gilt als eines der bedeutendsten Textilumschlagzentren in Europa.

Hamburg gilt mit mehr als 1600 ortsansässigen Designern und Designagenturen als Designmetropole Deutschlands.

Hamburg gründete 1920 als erstes Bundesland Aufbauschulen, die den Schülern ermöglichen, im Anschluss an die 7. Klasse der Volksschule den Weg zum Abitur zu beschreiten.

Hamburg hält sich von Gentechnik frei und ist damit bundesweit der erste Stadtstaat, der sich diese Absichten auf die Fahnen schreibt.

Hamburg hat 2007 als erstes Bundesland ein verschärftes Waffengesetz eingeführt.

Hamburg hat 700 Tempo-30-Zonen, so viele wie keine andere Stadt in Deutschland.

Hamburg hat als erste ARGE in Deutschland einen Standort für Schwerbehinderte geschaffen. Etwa 5000 Menschen werden dort betreut.

Hamburg hat als erste Stadt die Metrobusse eingeführt.

Hamburg hat als erste Stadt in Deutschland eine Citycard eingeführt, die Gästen ermäßigte Leistungen und die kostenlose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs bietet.

Hamburg hat als erste Stadt in Deutschland seine Museen komplett auf eine Stiftung des öffentlichen Rechts übertragen.

Hamburg hat als erstes Bundesland die bisherigen Uniformen in Grün-, Beige- und Brauntönen abgeschafft und die Beamten in Blau eingekleidet.

Hamburg hat als erstes Bundesland ein Nichtraucherschutzgesetz.

Hamburg hat als erstes Bundesland ein zentrales Waffenregister. Auf Knopfdruck läßt sich über die Hamburger Waffennachweisdatei (Wanda) abrufen, wer welche und wie viele legale Waffen besitzt.

Hamburg hat als erstes Bundesland seine wirtschaftlichen Verhältnisse wie ein Unternehmen erfasst und in einer Bilanz offen gelegt.

Hamburg hat auch kulinarisch einiges zu bieten. Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so viele Sterneköche.

Hamburg hat bundesweit die größte Unfall-Klinik.

Hamburg hat das älteste deutsche Opernhaus (gegründet im 17. Jahrhundert).

Hamburg hat das beste Kinderkulturangebot in Deutschland.

Hamburg hat das vielfältigste Sportangebot in Deutschland, in Hamburg werden 173 Sportarten angeboten.

Hamburg hat den bundesweit höchsten Ausländeranteil.

Hamburg hat den einzigen Flusshafen, der nicht stromabwärts weg von der Stadt gerückt worden ist, sondern im Bestandteil mittendrin geblieben ist.

Hamburg hat den längsten Freiluftmarkt Europas, es ist der Isemarkt mit einer Länge von 970 Metern.

Hamburg hat den Platz 1 aller Bundesländer bei der Begrenzung der öffentlichen Verschuldung belegt. Die Nettoneuverschuldung lag damit im Jahr 2006 auf dem niedrigsten Stand seit 1992.

Hamburg hat Deutschlands einzige schwimmende Kirche, die Flussschifferkirche in der Hamburger Speicherstadt.

Hamburg hat Deutschlands größten postunabhängigen Consumer-Logistiker "Hermes Logistik".

Hamburg hat die älteste Seefahrtsschule Deutschlands, sie wurde 1749 gegründet. Die Stadt musste sie aber dicht machen , da in dieser Branche schlichtweg der Nachwuchs fehlt.

Hamburg hat die größte Dichte an Architekten in Deutschland.

Hamburg hat die größte portugiesische Gemeinde in Deutschland.

Hamburg hat die längste Radarkette der Welt (144 km zwischen Hamburg und der Hamburger Insel Neuwerk).

Hamburg hat die meisten noch erhaltenen Luftschutz-Bunker in Deutschland.

Hamburg hat die meisten Singles in Deutschland (an der Einwohnerzahl gemessen). Mehr als 20 Prozent aller Haushalte sind Singlehaushalte. Somit ist Hamburg die Single Hauptstadt der Nation. In Hamburg haben auch die meisten Partnerbörsen ihre Zentrale

Hamburg hat die tierliebsten Vermieter Deutschlands. Hunde- oder Katzenbesitzer haben in Hamburg die größte Chance, eine neue Mietwohnung zu finden.

Hamburg hat Europas meistgenutzte Stadtbuslinie. Die Buslinie 5 befördert im Vierminuten-Takt mehr als 50.000 Fahrgäste täglich.

Hamburg hat Europas modernsten Schiffssimulator.

Hamburg hat europaweit die beste Strategie für die Investorenwerbung.

Hamburg hat mit 99 Paternostern die meisten auf der Welt.

Hamburg hat mit mehr als 9.000 Portugiesen die größte portugiesische Kolonie Deutschlands und mit mehr als 40 Restaurants und mehr als 70 Cafés die größte Konzentration portugiesischer Gastronomie im Ausland. Ein Großteil davon findet sich im "Portugiesenviertel" am Hafen.

Hamburg hat weltweit den größten Freihafen.

Hamburg hat, trotz schwerster Kriegszerstörungen, das einheitlichste und städtebaulich reichste Stadtbild aller europäischen Millionenstädte.

Hamburg hatte 1957 die erste internationale Schule Deutschlands.

Hamburg hatte als erste deutsche Stadt, 1620 ein Haus für Nervenkranke errichtet.

Hamburg hatte als erste Stadt in Deutschland bereits Ende der sechziger Jahre barrierefreien und behindertengerechten Wohnungsbau in die Bauprogramme des öffentlich geförderten sozialen Mietwohnungsbaus aufgenommen.

Hamburg hatte als erste Stadt überhaupt in Deutschland ein WM-reifes Stadion.

Hamburg hatte Deutschlands erste öffentliche Badeanstalt, sie wurde 1792 in der Binnenalster beim Jungfernstieg verankert.

Hamburg ist die größte Industriestadt Deutschlands.

Hamburg ist 2010 die erste Stadt, in der KDG-Kunden (Kabel Deutschland) mit bis zu 100 Mbit/s ins Netz gehen können.

Hamburg ist als erste Stadt Europas dreidimensional im Internet.

Hamburg ist bundesweit die einzige Metropole mit drei zertifizierten Entbindungskliniken (Amalie-Sieveking-Krankenhaus, Asklepios Klinikum Harburg, Asklepios Klinikum Nord/Campus Heidberg).

Hamburg ist bundesweit die Hochburg der Baugemeinschaften. Nirgendwo schließen sich mehr Menschen in Projekten zusammen, um miteinander genossenschaftlich oder in Eigentum Wohnungen zu bauen.

Hamburg ist das einzige Bundesland in ganz Deutschland, in dem das Parlament und die Regierung sich in einem Gebäude befinden.

Hamburg ist das einzige Bundesland mit einem parallelen System von Vorschule und Kita.

Hamburg ist das erste Bundesland in Deutschland, welches Ende des Jahres 2004 ein BID-Gesetz verabschiedet hat. Die drei Buchstaben stehen für "Business Improvement District".

Hamburg ist der größte Eisenbahnknotenpunkt in Nordeuropa.

Hamburg ist der weltgrößte Chemie-Umschlagplatz.

Hamburg ist der wichtigste Brückenkopf für den Handel zwischen Europa und China.

Hamburg ist der wichtigste deutsche Werbefilm-Standort.
Hamburg ist der wichtigste Standort für chinesische Unternehmen in Europa.

Hamburg ist Deutschlands "Trickfilm-Hauptstadt" . In der "Animation-School Hamburg", wird jährlich der Trickfilmpreis "Hamburg Animation Award" vergeben.

Hamburg ist Deutschlands einzige Metropole, in der die Stadtteile unterschiedliche Innentüren haben. Die Rahmen verraten Kennern die jeweilige Herkunft.

Hamburg ist Deutschlands Gründerhauptstadt. Mit 16 642 Existenzgründungen im Jahr 2002 ist die Hansestadt führend in der Bundesrepublik.

Hamburg ist Deutschlands reichste Stadt. Das Bruttoinlandsprodukt, das als Gradmesser für Wohlstand gilt, beträgt jährlich rund 50 000 Euro pro Einwohner - doppelt so hoch wie das der Hauptstadt Berlin.

Hamburg ist deutschlandweit führend in der Bekämpfung von Korruption in Wirtschaft und Verwaltung.

Hamburg ist die am weitläufigsten besiedelte Millionenstadt der Erde.

Hamburg ist die beliebteste Großstadt Deutschlands. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach hervor. Auf die Frage, in welcher Metropole Großstädter am liebsten leben würden, landete Hamburg auf Platz eins. Für fast jeden dritten Deutschen (30 Prozent), der selbst in einer anderen Stadt lebt, ist Hamburg die Traumstadt.

Hamburg ist die deutsche Hauptstadt der Volksbegehren, im Durchschnitt startet in der Hansestadt alle 0,6 Jahre eine neue Initiative.

Hamburg ist die einzige deutsche Millionenstadt, in der Störche brüten.

Hamburg ist die einzige Metropole Europas mit eigenem Nationalpark: dem 140 km² großen Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer.

Hamburg ist die erste deutsche Großstadt, deren Straßennetz nachweislich vollständig in der größten frei verfügbaren Weltkarte von OpenStreetMap erfasst wurde.

Hamburg ist die erste deutsche Metropole mit "mobiler" GPS-Stadtführung.

Hamburg ist die erste Stadt auf dem europäischen Kontinent, die eine Kanalisation erhielt. 1842 wurde das unterirdische Rohrsystem gebaut.

Hamburg ist die erste Stadt im deutschen Reich, die eine Verfassung verabschiedete. Diese räumte den Bewohnern Hamburgs ein großes Mitbestimmungsrecht ein.

Hamburg ist die erste Stadt in Deutschland in der man Tuk Tuk Thailand Taxi Dreiräder anbietet.

Hamburg ist die erste Stadt weltweit, die das Baggergut nicht verklappt, sondern entsorgt.

Hamburg ist die größte «afrikanische» Stadt Deutschlands. Ca. 1% der Hamburger Einwohner also etwa 17.500 Afrikanerinnen und Afrikaner sind Menschen aus über 50 Ländern des afrikanischen Kontinents.

Hamburg ist die größte Fitneßzentrale Europas, mit 150.000 Mitgliedern in ca. 150 Fitnessanlagen.

Hamburg ist die größte Handelsmetropole Deutschlands. Die meisten Im- und Exportfirmen der Bundesrepublik sind in der Hansestadt ansässig. Hamburgs Außenhandelsvolumen belief sich im Jahr 2006 auf rund 69,3 Milliarden Euro.

Hamburg ist die Harley-Hauptstadt, jedenfalls an drei Tagen im Jahr: Mehr als 75.000 Biker kommen zu dem größten Motorrad- City-Event Europas.

Hamburg ist die Hauptstadt der guten Küche.

Hamburg ist die Hockey-Hochburg von Deutschland.

Hamburg ist die Nr. 1 für folgende internationale Messe, die INTERNORGA besteht seit 1921 und ist damit die älteste und führende Gastronomie-Messe in Europa.

Hamburg ist die Nummer Eins im Denkmalschutz. Mehr als 2000 Objekte und Anlagen stehen in Hamburg unter Denkmalschutz. Davon erhalten 1070 eine Dauerpflege, während 1000 Objekte und Anlagen in unregelmäßigen Abständen gepflegt werden müssen. Darüber hinaus gibt es 12.000 Objekte, die als denkmalwürdig gelten.

Hamburg ist die Partystadt Nummer eins.

Hamburg ist die Stadt der internationalen Kongresse und weltweit in der Spitzengruppe.

Hamburg ist die Stadt mit den europaweit meisten Märkten, mit mehr als eine Million Menschen wöchentlich auf den rund 100 Hamburger Wochenmärkten. Keine andere Stadt in Europa hat mehr Wochenmärkte.

Hamburg ist die Stiftungshauptstadt Deutschlands. Mit derzeit 850 Stiftungen, die ein Vermögen von rund drei Milliarden Euro verwalten, liegt die Hansestadt bundesweit ganz weit vorne.

Hamburg ist die Wiege des Drachenbootsports in Deutschland.

Hamburg ist die wohl bedeutendste Reiterstadt der Welt. Nach einer Zählung aus dem Jahre 1970 gab es in Hamburg 7.000 organisierte Reiter und 3.000 Pferde sowie über 50 Reit- und Fahrvereine.

Hamburg ist die wohlhabendste Region der Europäischen Gemeinschaft. Das Bruttoinlandsprodukt lag hier - nach "Eurostat" - zuletzt fast 185 Prozent über dem europäischen Durchschnitt.

Hamburg ist die zentrale Drehscheibe für japanische Waren in Europa.

Hamburg ist eine der ältesten Republiken Europas und mehr als 1200 Jahre alt.

Hamburg ist eine der führenden Medizinmetropolen Deutschlands.

Hamburg ist eine der wohlhabensten Regionen in der Europäischen Union. Nach der City of London, Luxemburg und Brüssel liegt die Hansestadt laut EU-Statistik auf Platz vier. Das Pro-Kopf-Einkommen der Hamburger ist mit 45.090 Euro (2004) höher als in jedem anderen Bundesland und liegt um 195 Prozent über dem EU-Durchschnitt.

Hamburg ist europaweit die verkehrssicherste Stadt.

Hamburg ist europaweit federführend im Kampf gegen Zwangsehen.

Hamburg ist führender Kardiologie-Standort in Europa.

Hamburg ist größte Stadt in der Europäischen Union, die nicht Hauptstadt eines Staates ist.

Hamburg ist in Deutschland die wichtigste Drehscheibe für die metallbearbeitende Fertigungsindustrie in Nord- und Osteuropa.

Hamburg ist in Sachen Gewässerschutz anderen Metropolen ein Stück voraus.

Hamburg ist jährlich mit 2383 Theaterbesuchern je 1000 Einwohner führend in Deutschland.

Hamburg ist mit modernster Umwelttechnologie Vorreiter beim Klimaschutz.

Hamburg ist nach Berlin die zweit größte Stadt Deutschlands.

Hamburg ist seit dem Jahre 1958 Standort der "Führungsakademie der Bundeswehr", der höchsten militärischen Ausbildungsstätte der Bundesrepublik Deutschland.

Hamburg ist Sitz der BP-Europazentrale.

Hamburg ist Sitz des flächenmäßig größten katholischen Erzbistums in Deutschland mit einer Gesamtfläche von etwa 33.000 km². Es umfasst die Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.

Hamburg ist Standort der international renommierten Führungsakademie der Bundeswehr. Diese höchste militärische Ausbildungsstätte der Bundesrepublik für Heer, Luftwaffe und Marine bietet seit 1957 ständig Fortbildungen für etwa 600 Offiziere an. Unter den Teilnehmern sind jeweils auch 100 ausländische Offiziere aus etwa 50 Nationen.

Hamburg ist Teehauptstadt in Europa.

Hamburg ist unter Deutschlands Städten am besten mit drahtlosen Internet-Zugängen ausgestattet.

Hamburg ist weltweit die einzige Stadt mit zwei "A380-Flughäfen".

Hamburg ist weltweit führend in der Meeresforschung.

Hamburg ist zudem Europas bedeutenster "Fernost-Hafen". Er fertigt mehr Importe und Exporte aus dieser Region ab als jeder andere europäische Seehafen.

Hamburg liegt bei der Zahl der Patentanmeldungen bundesweit regelmäßig auf einem der vorderen Plätze.

Hamburg mit 35,2 m² Wohnfläche pro Person eine der größten durchschnittlichen Wohnflächen aller Großstädte der Welt.

Hamburg nimmt unter den Ländern der Bundesrepublik eine Sonderstellung ein. Es ist zugleich Stadt und Staat.

Hamburg regelte 1270 per Gesetz die Flaggenführung auf Schiffen.

Hamburg verabschiedete als erstes Bundesland 1974 ein Bildungsurlaubsgesetz.

Hamburg verfügt als einzige Stadt in Deutschland über fünf Fernbahnhöfe - Altona, Dammtor, Hauptbahnhof, Harburg und Bergedorf.

Hamburg verfügt im Vergleich zu den anderen Bundesländern über den höchsten Anteil an Naturschutzgebieten. Es sind 7,3 Prozent der Landesfläche.

Hamburg verfügt wie keine andere Stadt in der Bundesrepublik über zwei so weltbekannte Luxushotels wie das "Vier Jahreszeiten" und das "Atlantik Hotel" Nummer Eins und Zwei in der Bundesrepublik.

Hamburg vergibt als einziges Bundesland Stipendien für Austauschschüler.

Hamburg war das erste Land, das 1921 sowohl ein Verwaltungsgericht als auch ein Oberverwaltungsgericht nach Art. 107 der Weimarer Reichsverfassung eingerichtet hatte.

Hamburg war die erste deutsche Stadt, in der Straßenbahnen mit Liniennummern verkehrten.

Hamburg war die erste Stadt in Deutschland, die zu einer Sammlung von Geldspenden und Hilfsgütern für die Ausrüstung einer Hilfsexpedition aufgerufen hatte.

Hamburg war die erste Stadt weltweit mit einem eigenen U-Bahn-Fernsehen. Seit 1998 laufen auf rund 900 Infoscreen-Bildschirmen in den Wagen der Hamburger Hochbahn Nachrichten, Szene-Tipps, Cartoons und mehr.

Hamburg war die erste Stadt, die Bahnen in der Nacht hat fahren lassen.

Hamburg Wasser besitzt die bundesweit größte Biogas-Flotte. 120 Firmenwagen werden mit Gas aus dem Klärwerk betankt. Rund 1,1 Millionen Kilowattstunden Erdgas sind dafür pro Jahr nötig.

Hamburg wird 1529 evangelisch. Im Gegensatz zu anderen Städten, in denen es zu blutigen Ausschreitungen kam, verlief der Wandel recht friedlich. Lediglich fünf katholische Wortführer wurden aus Hamburg ausgewiesen.

Hamburg wird im Jahr 2011 Stockholm als "grüne Hauptstadt Europas" ablösen.

Hamburg wurde 962 als erste norddeutsche Stadt das Marktrecht zugebilligt.

Hamburg.de ist das erste Stadtportal in Europa, das seinen Nutzern gestattet, sich selbst zu beteiligen.

Hamburg-Altona war 1876 die erste Stadt im deutschsprachigen Raum, die mit dem Schellfischtunnel einen direkten Güterumschlag zwischen Schiff und Eisenbahn besaß.

Hamburger Institute und Unternehmen sind weltweit führend bei der Erforschung des Klimawandels und der Anwendung von erneuerbaren Energien aus Sonne, Wind und Biomasse.

Hamburger sind beim Online-Shopping Spitzenreiter.

Hamburger Verlage haben an den insgesamt verkauften Zeitungs- und Zeitschriftenauflagen in der Bundesrepublik Deutschland einen Anteil von über 50 Prozent.

Hamburg-Ost ist der größte evangelische Kirchenkreis Deutschlands.

Hamburgs ältestes Bauwerk steht nicht in Hamburg, sondern auf der zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk in der Nordsee nordwestlich vor Cuxhaven; es ist ein Turm, das architektonische Wahrzeichen der Insel Neuwerk, der in den Jahren 1300 bis 1310 als Wehrturm erbaut und ca. 500 Jahre später zum Leuchtturm umgestaltet wurde.

Hamburgs Baumschutzsatzung ist die älteste Baumschutzsatzung in Deutschland.

Hamburgs internationale Verbindungen setzen viele Sprachen voraus. Mehr als 120 Sprachen werden heute in der Hansestadt gelehrt. Die Universität Hamburg ist mit diesem Angebot die Nummer Eins in Deutschland. Der Lehrstuhl für Afrikanistik ist sogar der älteste der Welt.

Hamburgs spektakulärstes Hotelschwimmbad das Hamburger Hotel "Europäischer Hof" am Hauptbahnhof verfügt über eine 150 m lange Wasserrutsche die über 6 Etagen verläuft.

Hamburgs weltbekanntes Wahrzeichen, der "Michel", gilt als Norddeutschlands bedeutendste Barockkirche.

Hapag Lloyd, die größte deutsche Linienree­derei, hat seit 1901 ihren Hauptsitz am Ballindamm an der Hamburger Binnenalster. Hamburg ist gleichzeitig Deutschlands Reederhauptstadt. In der Hansestadt sind insgesamt 120 Reedereien ansässig.

Harry`s Hamburger Hafenbasar, das weltgrößte Räritäten-, Antiquitäten-Kitsch- und Trödelhaus steht in Hamburg St. Pauli am Ende der Erichstraße.

Hinrich Friedrich Uhde, der im Oktober 1926 für 68 500 Reichsmark einen kleinen Betrieb für Speiseeis in der Altonaer Schmidts Passage kaufte, produzierte als erster in Deutschland in großen Mengen Eis am Stiel, das im Volksmund "Eislolli" hieß.

Im Alten Elbpark in Hamburg fand 1869 die erste Internationale Gartenbauausstellung in Deutschland statt.

Im Hamburger Feldstraßenbunker, direkt neben dem Heiligengeistfeld, steht das größte Trommelparadies Europas, 1.400 Quadratmeter, vollgestopft mit Drums, Bongos und Congas.

Im Hamburger Hafen begann am 31. Mai 1968 ein neues Zeitalter. Die Ankunft der "American Lancer" läutete den Siegeszug zum größten deutschen Containerhafen ein.

Im Hamburger UKE Herzzentrum wurde 2007 weltweit der erste Katheter-Roboter in Betrieb genommen.

Im heutigen Hamburg-Altona wurde 1602 die Glaubensfreiheit eingeführt.

Im Jahr 2000 wurde in Hamburg die erste deutsche Babyklappe eröffnet.

Im Jahre 1861 führte Hamburg als erster Staat in Deutschland die Zivilehe ein.

Im Jahre 1932 eröffnete Hermann Grüne im Herzen von Hamburg das erste Geschäft der Firma "Grüne´s Leihhäuser" und legte damit den Grundstein für Deutschlands größtes privates Pfandkreditinstitut.

Im Jahre 1972 führte die heutige "See-Bestattungs-Reederei Hamburg" die erste gewerbliche Seebestattung in Deutschland durch.

Im Mai 1894 wurde der "Sammlerverein für illustrierte Postkarten zu Hamburg" als erster deutscher philokartistischer Verein gegründet.

In Hamburg-Alsterdorf am Braamkamp steht Europas modernstes Trainingscenter für Polizeibeamte.

In der Klimaforschung steht die Universität Hamburg mit dem Max-Planck-Institut für Meteorologie, dem Deutschen Klimarechenzentrum mit seinem Höchstleistungsrechner und weiteren außeruniversitären Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik an erster Stelle.

In der Lebensqualität in Großstädten belegt Hamburg weltweit den 14 Platz. Die Hansestadt liegt damit als "beste" deutsche Stadt vor Frankfurt, Berlin oder München.

In der Luft- und Raumfahrtindustrie ist Hamburg mit 30.000 Beschäftigten die Nummer Eins in Deutschland und führend auf der Welt.

In der Metropolregion Hamburg fährt das älteste Passagierschiff Deutschlands. Die "Mocambo" lief im Juli 1872 in der Hamburger Reiherwerft vom Stapel und fährt heute als einziges Passagierschiff auf der Oste nach einem regelmäßigen Fahrplan.

In der Mönckebergstrasse in Hamburg steht Europas größtes Schuhhaus (Görtz ).

In Deutschland führte Hamburg 1750 als erstes, ständig besetzte Feuerwachen mit bezahlten Mannschaften ein.

In Hamburg "Auf der Brandshofer Schleuse" am Grossmarkt, steht das einzige Zusatzstoffmuseum Deutschlands. Es informiert über die Bestandteile unserer Nahrung und darin enthaltene Zusatzstoffe.

In Hamburg (Hagenbeck) gibt es die weltweit einzige Schule für Elefantenpfleger.

In Hamburg amtierte der erste jüdische Richter in Deutschland.

In Hamburg befindet sich die weltweit größte Reparaturhalle für Fernbahnzüge. In der Betriebshalle mit 430 Metern Länge haben acht Züge nebeneinander Platz.

In Hamburg bestand seit 1590 ein "Freistädtischer Botendienst". 1641 ließ die Hamburger Stadtverwaltung im "Posthause" eine Anzahl hölzerner Briefkästen aufstellen. Diese waren nach Bestimmungsort sortiert und damit die ersten "Richtungsbriefkästen".

In Hamburg entstand mit der " Wöchentlichen Zeitung" , gegründet 1616, die erste deutsche Tageszeitung.

In Hamburg eröffnete 1799 die vermutlich erste deutsche Eisdiele im Alsterpavillon.

In Hamburg fahren die längsten Niederflur-Stadtbusse der Welt. Die Doppelgelenkbusse sind 25 m lang, haben 4 Achsen, 4 Türen (davon 2 mit Auffahrrampen), einen Wendekreis von 24 m und Platz für 188 Fahrgäste!

In Hamburg fand 1880 das erste Leichtathletik-Sportfest statt mit den Disziplinen 100 Yards, 1 Meile und 120 Yards-Handicap.

In Hamburg gibt es Deutschlands einzige Partnervermittlung für Behinderte.

In Hamburg gibt es mehr als 2000 Restaurants der unterschiedlichsten Art und Größe. Die Auswahl der verschiedenen Küchen ist einmalig. Keine andere Stadt in Deutschland hat mehr Spitzenrestaurants als Hamburg.

In Hamburg gründete A.C.C. Joachims 1840 eine Waagenfabrik und produzierte als Erster in Deutschland Dezimalwaagen.

In Hamburg gründete Elisabeth Weichmann am 5. März 1957 mit elf weiteren Frauen den Verein für Verbraucherfragen. Dieser Arbeitskreis war die Keimzelle der ersten Verbraucherzentrale Deutschlands.

In Hamburg hat das öffentliche Fernsehen seine Geburtsstunde erlebt: 1952 begann der damalige Nordwestdeutsche Rundfunk in Hamburg mit der Ausstrahlung der ersten öffentlichen Fernsehprogramme für Deutschland.

In Hamburg hat der größte Boxstall Europas sein Zuhause (Universum).

In Hamburg hat Europas führendes Versandhandelsunternehmen für Elektronik und Technik - Conrad Electronic Onlineshop - seinen Sitz.

In Hamburg im Sportpark Dulsberg steht die größte Beach-Volleyball-Anlage Deutschlands.

In Hamburg ist 1817 "der älteste von Bürgern getragene deutsche Kunstverein" entstanden.

In Hamburg ist die junge Bevölkerungsgruppe zwischen 18 und 25 Jahren verglichen mit Deutschland Überproportional.

In Hamburg sind 2006 ca. 21.000 neue sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze entstanden. Auch damit lassen wir alle anderen Bundesländer weit hinter uns.

In Hamburg sind die meisten Stolpersteine in Deutschland verlegt. Ca. 2.400 Stolpersteine erinnern an die Menschen, die während der NS-Zeit ermordet worden sind.

In Hamburg stehen die meisten Brücken auf der Welt, 2485 Viadukte und Brücken schwingen sich über Alster und Elbe, Fleete, Kanäle und Straßen.

In Hamburg steht Europas modernster Rangierbahnhof der High-Tech Bahnhof Alte Süderelbe.

In Hamburg Wedel steht die älteste und lange Zeit einzige Schiffsbegrüßungsanlage der Welt.

In Hamburg wird der europaweit größte Motorradgottesdienst mit 35.000 - 40.000 Teilnehmern abgehalten.

In Hamburg wird im Vergleich zu den anderen deutschen Großstädten die niedrigsten Luftbelastungswerte gemessen.

In Hamburg wurde 1677 an der Strasse "Vorsetzen" das erste Kaffeehaus in Deutschland eröffnet.

In Hamburg wurde 1956 Minigolf von dem Hamburger Geschäftsmann Albert Rolf Pless erfunden.

In Hamburg wurde 1987 Deutschlands erstes privates Jugend-Radio "OK-Radio" gegründet.

In Hamburg wurde das Musical "Cats" zum ersten Mal in Deutschland gespielt.

In Hamburg wurde der erste "bürgerliche" Botanische Garten in Deutschland gegründet. Er entstand 1821 auf dem ehemaligen Stadtwall, also mitten in der Stadt.

In Hamburg wurde der erste branchenübergreifende Verband für Qualitätsdöner gegründet.

In Hamburg wurde die erste Stempelmaschine (Frankiermaschine) Deutschlands im Dezember 1867 eingesetzt.

In Hamburg wurde die erste Waschanlage Deutschlands für den Hund eröffnet.

In Hamburg wurden 2006 insgesamt rund 7,2 Mio. Übernachtungen gezählt. Im Vergleich zu anderen deutschen Regionen hat sich Hamburg damit am stärksten verbessert und ist im Bundesvergleich klarer Sieger.

In Hamburg zählte man 2004, 87 freiwillige Feuerwehren (Daneben gibt es natürlich noch die Berufsfeuerwehr).

In Hamburg-Bergedorf befindet sich das älteste erhaltene Bahnhofsgebäude Deutschlands.

In keiner anderen deutschen Großstadt gibt es so viele Tier- und Pflanzenarten wie in Hamburg. Allein 160 Brutvogel- und fast 50 Säugetierarten gehören zum natürlichen Inventar, und mit mehr als 1300 wild wachsenden Pflanzenarten zählt die Hansestadt sogar zu den acht bedeutendsten "hot spots" der floristischen Artenvielfalt in Deutschland.

In keiner anderen deutschen Stadt geht es den Schwänen so gut wie in Hamburg. Die Schwäne sind ein Wahrzeichen von Hamburg und stehen seit 1674 unter besonderen Schutz.

In keiner anderen deutschen Stadt ist man überall so schnell am Wasser oder im Grünen und zugleich mitten in einer pulsierenden Metropole wie in Hamburg.

In keiner anderen deutschen Stadt werden mehr Musicals geboten als in Hamburg.

In keiner anderen Stadt der Bundesrepublik gibt es mehr organisierte Skiläufer als in Hamburg.

In keiner anderen Stadt fließt der Verkehr so schnell wie in Hamburg, wo nach einer Stunde im Schnitt 84 zurück gelegte Kilometer zu Buche schlagen.

In keiner anderen Stadt gibt es mehr Cabrios als in Hamburg.

In keiner anderen Stadt ist die Dichte an Lokalen so hoch wie in Hamburg mit seinen 4800 Bars.

In Norddeutschland ist Coca-Cola untrennbar mit Max Schmeling verbunden, der 1952 die Konzession für einen Abfüllbetrieb in Hamburg erhielt.

Kein anderes Bundesland investiert mehr in Klinik-Neubauten als Hamburg.

Keine andere große Stadt in Deutschland hat sich dynamisch besser entwickelt als Hamburg.

Keine andere Stadt in Deutschland verzeichnet größere Zuwachszahlen im Tourismus als Hamburg.

Keine Innenstadt in Deutschland besitzt mehr überdachte Verkaufsfläche als Hamburg.

Medienplatz Nr.1 in Deutschland ist Hamburg.

Mit 13.000 Einäscherungen pro Jahr zählt das Hamburger Krematorium zum größten in Europa.

Mit 14,8 km ist die Bergedorfer Straße Hamburgs längste Straße.

Mit 45 Feederdiensten verfügt Hamburg über das dichteste und leistungsfähigste Zubringer- und Verteilernetz in Nordeuropa.

Mit 55,8 Kilometern ist die U1 in Hamburg die längste U-Bahnlinie Deutschlands.

Mit 60 m Länge ist die Herbertstraße in Hamburg, eine der bekanntesten, aber die kleinste Bordell-Straße auf der Welt.

Mit ca. 300 Routen auf insgesamt 2.050 qm Kletterfläche ist das DAV Kletterzentrum Hamburg die größte Kletteranlage in Norddeutschland.

Mit ca. 450.000 Besuchern und Reisenden pro Tag gilt der Hauptbahnhof als meistfrequentierter Personenbahnhof Deutschlands.

Mit dem Meßmer Museum "MOMENTUM" am Kaiserkai verfügt Hamburg über eine weltweit einzigartige Tee-Erlebniswelt.

Mit dem vollautomatischen Containerterminal Altenwerder hat Hamburg 2002 die modernste Umschlagsanlage der Welt in Betrieb genommen.

Mit den 10 größten Model-Agenturen liegt Hamburg in der Bundesrepublik an der Spitze.

Mit der "Reeperbahn" besitzt Hamburg das wohl berühmteste Vergnügungsviertel der Welt.

Mit der Hamburger Sparkasse (Bilanzsumme gut 37,5 Milliarden Euro) verfügen die Hamburger über die reichste Sparkasse der Welt.

Mit der Wandelhalle in Hamburg wurde 1991 das bundesweit erste Einkaufszentrum in einem Hauptbahnhof eröffnet.

Mit fünf neuen Containerbrücken leitete der Terminal Burchardkai in Hamburg als erste europäische Anlage das Zeitalter der Tandembrücken ein. Die chinesischen Hightech-Brücken können das Doppelte des bisherigen Warenumschlags schaffen.

Mit jährlich mehr als sieben Millionen Besuchern ist der Hamburger Dom das größte Volksfest in Norddeutschland. Dreimal im Jahr verwandelt sich das Heiligengeistfeld in eine spektakuläre Landschaft aus schwindelerregenden Fahrgeschäften, sensationsheischenden Darbietungen und folkloristischer Gastronomie.

Mit über 2000 Liegeplätzen ist der Yachthafen in Hamburg-Wedel der größte und modernste Yachthafen Europas.

Mit über 50 europäischen Direktverbindungen ist Hamburg das wichtigste norddeutsche Gateway nach Europa.

Mit über 900 Quadratmetern ist 2010 die Flughafen-Lounge in Hamburg, die größte Emirates Lounge in Deutschland.

Mit über12.000 Mitarbeitern in ca. 240 Callcentern ist die Hansestadt der größte Callcenter-Standort in Deutschland.

Mitten im Kalten Krieg ging Hamburg 1957 als erste deutsche Stadt eine Partnerschaft mit Russland ein (St. Petersburg).

Modernste Synchrotron-Röntgenstrahlungsquelle (Petra III) der Welt in Hamburg eingeweiht. Die Erkenntnisse sollen besonders bei der Entwicklung neuer Medikamente und Hochleistungsmaterialien eingesetzt werden.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die erste Windhundrennbahn Deutschlands, in Hamburg Farmsen (Gebiet um heutigen Traberweg) gebaut.

Nach dem 2. Weltkrieg wurden erstmals bei der Hamburger Straßenbahn vierachsige Großraumwagen mit Fahrgastfluss eingeführt. Mit der Entwicklung der längeren Gelenkwagen wurden die Beiwagen zunehmend verdrängt.

Nachdem Hamburg von Sozialhilfeempfängern um rund 4,5 Millionen Euro betrogen wurde, hat Hamburg als erstes Bundesland flächendeckend alle Sozialhilfeempfänger überprüfen lassen.

Nicht ohne Grund wird Hamburg "Das Tor zur Welt" genannt. Über fünf Millionen europäische Emigranten wanderten zwischen 1850 und 1939 über Hamburg aus.

Norddeutschlands größtes Berufsförderungswerk steht in Hamburg-Farmsen.

Norddeutschlands größtes Kegelsportcenter, "Verein Hamburger Kegler von 1886 e.V.", steht in Hamburg-Barmbek in der Adolph-Schönfelder-Strasse.

Nur in Hamburg ist das leckere Franzbrötchen zu bekommen.

Orthopädische Kliniken in Hamburg sind bundesweit führend.

Patientenzufriedenheit in Hamburg am größten, demnach werden die Ärzte im Bundesdurchschnitt mit der Note 2,1 bewertet, in Hamburg liegt das Mittel bei 1,9. In die Benotung fließt nach Angaben von Jameda fünf Kriterien ein: von der Freundlichkeit des Arztes bis hin zur der Zufriedenheit mit der Behandlung.

Polymnia war das erstes in Deutschland gebaute Viermastvollschiff. Das Schiff wurde aus Eisen gebaut, es vermaß 2 129 BRT und lief am 16. Januar 1886 bei Blohm & Voß in Hamburg vom Stapel.

Rund 120 000 Menschen haben sich 2010 an der größten Anti-Atomkraft-Demo aller Zeiten in Deutschland beteiligt. Zwischen den Pannenreaktoren Krümmel und Brunsbüttel, bildeten sie eine rund 120 Kilometer lange Menschenkette, die mitten durch Hamburg führte.

Schon 2008 war Hamburg mit mehr als vier Millionen Besuchern einer der größten Tourismusmagnete in Deutschland.

Sechs Wochen nach Untergang der Titanic (1912) lief in Hamburg als erste von drei Luxuslinern mit 52.000 BRT und 277 Metern Länge die Imperator vom Stapel.

Seit April 2000 ist "Dialog im Dunkeln" in Hamburg zu erleben. Startete die Ausstellung zunächst öffentlich gefördert und zeitlich begrenzt, ist sie diesem Projektstatus längst entwachsen: Die Consens Ausstellungs GmbH, Dialog im Dunkeln, ist als eigenständige GmbH ein Sozialunternehmen, das auch international auf Erfolgskurs ist. Durch ihren Einsatz in den Ausstellungen haben weltweit schon fast 6000 blinde Menschen im Dialog eine feste Arbeitsstelle gefunden.

Seit mehr als achtzig Jahren gilt der Springparcours des Derbys in Hamburg Kl. Flottbek als der weltweit Schwierigste.

Studio Hamburg ist Deutschlands führendes Produktions- und Dienstleistungszentrum für Film und Fernsehen.

Tamsen eröffnete das weltweit größte Luxusautohaus in Hamburg, als erstes Autohaus überhaupt werden alle fünf Hersteller des automobilen Olymps angeboten. Die britische Eleganz von Aston Martin und Bentley sowie das italienische Temperament von Ferrari, Lamborghini und Maserati.

TNT Express GmbH, einer der weltweit führenden Expressdienstleister für Geschäftskunden, hat seine größte deutsche Niederlassung in der Amandus-Stubbe-Straße in Hamburg-Allermöhe.

Transportbeton gibt es seit dem 10. Januar 1903. An diesem Tag wurde dem Hamburger Regierungsbaumeister a. D. Jürgen Hinrich Magens sein "Verfahren, fertigen Zementbeton ohne Beeinträchtigung seiner Bindefähigkeit aufzubewahren" vom Deutschen Patentamt in Berlin patentiert.

Um einen besseren Verkehrsfluss zu ermöglichen, führt Hamburg als erste deutsche Stadt an Kreuzungen Ampeln mit Restzeit-Anzeige bis zur nächsten Grünphase ein.

Um wilde Jugendliche zu schützen - vor sich selbst und vor anderen - wurden in Hamburg als erste Stadt der Bundesrepublik ab Anfang der 60er-Jahre "Jugendschutz-Trupps" eingesetzt. Ab 22 Uhr streiften diese Beamten vor allem durch St. Pauli und Altona.

Während die Einwohnerzahl in Deutschland abnimmt, wächst sie in Hamburg mit vier Prozent Plus bis zum Jahr 2025.

Walter Hävernick ist das älteste, fahrende Löschboot in Deutschland. Unter dem Namen Löschboot IV wurde es 1930 in Hamburg an der Ellerholzschleuse in Dienst gestellt und liegt heute an der Kehrwiederspitze.

Weltmarktführer für die sichersten Ausweise der Welt (Fälschungssichere Personaldokumente im Kampf gegen den Terror) ist die Hamburger Firma Dermalog.

Weltrekord mit 10 Opern-Neuinszenierungen pro Saison hält die "Hochschule für Musik und Theater" in Hamburg und ist in der Konzeption einmalig auf der Welt.

Weltspitze in der Kirchenmusik ist Hamburg mit 8500 Kirchenchorsängern, 144 Haupt- und 80 Nebenamtlichen Organisten.

Wer es liebt.... in Hamburg gibt es die weltgrößte Vodka-Bar - Icepeak vodka lounge am Valentinskamp.

Zu den weltweit drei Spitzenzentren für die Diagnose, Behandlung und Erforschung des Prostatakarzinoms gehört die Martini-Klinik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf.

Zwei von drei Containern, die durch Deutschland rollen, starten in Hamburg.

Zwischen Hamburg und Cuxhaven wird 1848 die bisherige optische Telegrafenlinie durch die erste elektrische Morselinie in Europa ersetzt.

Keine andere Metropole hat eine so dynamische Übernachtungsentwicklung wie Hamburg.

Hamburg ist die Stadt mit den meisten deutschen Weltmarktführern. Mit 33 Einträgen in der Weissmann-Datenbank befindet sich die Elbmetropole noch vor München, Heilbronn und Nürnberg.

Die Branche der Erneuerbaren Energien entwickelt sich in Hamburg doppelt so schnell wie im bundesdeutschen Schnitt. Am Standort Hamburg sind mehr als 100 Unternehmen vertreten.

Die Hansestadt ist inzwischen zu einem Zentrum der Computerbranche geworden. Ob Computerspiele oder Apps, die Zukunftsbranche boomt und schafft Arbeitsplätze. Hamburg hat 22.000 Medien- und IT-Unternehmen mit 130.000 Mitarbeitern.

99% der Hamburger wohnen nicht weiter als 300 m von einer Haltestelle des ÖPNV entfernt und 89% der Bevölkerung leben nicht weiter als 300 m von der nächsten Parkanlage entfernt.

Das Radwegenetz ist, umgerechnet auf die Stadtfläche, mit 22,5m/ha das Längste aller Städte.

Die Texterschmiede Hamburg gilt als die Eliteschule für den deutschen Werbernachwuchs und war die erste Texterschule Deutschlands

Schuhe für die ganze Familie auf drei Etagen gibt es bei Görtz. Der Flagship-Store des Hamburger Familienunternehmens im Barkhof ist das größte Schuhgeschäft in Europa.

In keinem anderen Bundesland wird so viel Fisch gegessen wie in Hamburg.

Die meisten der vier Prozent der in Deutschland zugelassenen Cabrios gibt's in Hamburg.

Hamburg hat die meisten Migranten in Deutschland. Mehr als jeder vierte Hamburger hat einen Migrationshintergrund.

Der Anteil der Kinderlosen ist in Hamburg am höchsten.

Das erste und einzige irische Hotel in Deutschland in steht in Hamburg-Veddel.

Der Hamburger Hauptbahnhof hat die größte Bahnhofshalle Deutschlands.

Das größte deutsches GOOGLE Büro, befindet sich in der ABC-Strasse 19 in Hamburg.
Europas größtes Slotcarcenter steht in Hamburg Wandsbek.
Hamburg ist Europas Nr.1 beim Bahn-Transport von Containern.
Hamburg ist die Nr.1 im Seetransport nach Nord- und Osteuropa.
Europas Nr.1 für Fitnessgeräte ist Sport-Tiedje in Hamburg.

Hamburg ist Deutschlands "Trickfilm-Hauptstadt".

Die größte Parkgarage Deutschlands steht mit über 3.400 Parkplätzen im Herzen der Hafencity.

Die Libellen der Polizei-Hubschrauberstaffel fliegen seit 50 Jahren über Hamburg und sind damit die ältesten der Welt.

Hamburg ist die Stadt mit den meisten deutschen Weltmarktführern. Mit 33 Einträgen in der Weissmann-Datenbank befindet sich die Elbmetropole noch vor München, Heilbronn und Nürnberg.

Hamburg hat 31 Naturschutzgebiete. Diese machen ca. 8,4 % der Hamburger Landesfläche aus. Hamburg ist damit Spitzenreiter unter den Bundesländern.

Das verfügbare Jahreseinkommen beträgt im Schnitt in Hamburg 24.137 Euro und ist damit das Höchste in Deutschland.

Die Hamburger Metrobuslinie-Linie 5 zählt mit einem Fahrgastaufkommen von täglich etwa 60.000 Menschen zu den meistfrequentierten in Europa.

Hamburg ist einer Studie zufolge die Hauptstadt der größten deutschen Familienunternehmen. Dort haben 4,4 Prozent ihren Sitz, gefolgt von München mit 2,1 Prozent und Berlin mit 2,0 Prozent.

Die Hermes Logistik Gruppe mit Sitz in Hamburg hat sich in Deutschland zum größten postunabhängigen Zusteller an Privatkunden entwickelt.

Contipark eröffnet die größte Tiefgarage Deutschlands im Überseequartier Hamburg mit über 3.400 Parkplätzen im Herzen der Hafencity.

Welt-Rekord am 20.02.15: An der Alster wurden 25.000 Fackeln angezündet.

Deutschlands größter Apple Store befindet sich in Hamburg am Jungfernstieg.

Und natürlich hat Hamburg auch den längsten: Den für 190 Personen und mit 25m den LÄNGSTEN und GRÖSSTEN Linien-Bus der Welt !

St.Pauli - mit der Reeperbahn, dem "Hamburger Broadway - ist mit jährlich 30 Mio. Besuchern der GRÖSSTE "Vergnügungspark" Europas.

Hamburg ist die MUTTER ALLER STRASSEN-FESTE.

Hamburg besitzt die größte freitragende Wandelhalle Deutschlands.

Die Notrufsäule wurde in Hamburg erfunden und weltweit verkauft.

Der nördlichste Weinberg Deutschlans befinder ich in Hamburg am Stintfang.

Hamburg hat die meisten IT-Experten

Hamburg hat die meisten Führungskräfte.

Pro Kopf bestellt der Hamburger 7 mal mehr Pizza als der deutsche Durchschnitt.

Zweieinhalb Minuten imposanter Aufstieg. Die Elphi Tube ist mit 82 Metern die längste Rolltreppe Europas und weltweit die größte gebogene Rolltreppe.

Die Krameramtsstuben gelten als die älteste geschlossene Reihenhaussiedlung der Welt.

Bundesweit sind die Hamburger die absolut fleißigsten Porno-Konsumenten.

Im November 2004 eröffnete in Hamburg die erste Liebeskummer Praxis Deutschlands.